play_circle_outline

amigo the devil

everything is fine

Sollte aus einem vollen Raum der harmonische, angesäuselte Gesang von Strophen wie „Ich hoffe dein Ehemann stirbt“ erklingen, dann ist man wohlmöglich in einen Auftritt der „Amigo The Devil“ gestolpert. Aber keine Sorge! Die Jungs von Amigo The Devil und deren Fangemeinschaft hegen keinesfalls böswillige Gedanken! Wenn man Amigo The Devil aus der Entfernung sehen mag, könnte man zwar von den ganzen Tattoos eingeschüchtert werden, betrachtet man die Tattoos jedoch aus der Nähe, wird man schnell feststellen, dass die Jungs alles andere als gefährlich sind. Viele Tätowierungen sind Spaß: Da wäre zum Beispiel ein Gott mit einem iPod, der Bier trinkt; oder Bienen an den Knien; und traurige Dinosaurier mit einer Sprechblase, in der drin steht „Gott glaubt nicht an uns.“

Amigo The Devil machen eine besondere Mischung von Musik aus Traditional Folk, Country Music und Rock/ Metal. Obwohl die Jungs nur mit ihren Stimmen und einem Banjo/Akustik Gitarre bewaffnet sind, werden Musikfans in unglaubliche Musikabende mitgerissen. Der Sänger Danny Kiranos schreibt und singt über Massenmörder, Pyromanen, Selbstmörder oder Lügner und seine eigenen Weltuntergangsfantasien.

Die LA Weekly schrieb einmal treffend: „Rufen sie sich den schwärzesten Johnny Cash ins Gedächtnis und dazu Father John Misty, während er Gräber auf dem Hollywood Forever Cemetry exhuminiert.“.Das Markenzeichen von Amigo The Devil sind makabre Mitsing-Teile, eine gute Portion Humor und Songs, die tief in der Tradition des gesungenen Geschichtenerzählens verwurzelt sind.