play_circle_outline

a.savage (parquet courts)

several songs about fire

"Ich stelle mir vor, wie ich diese Songs in einem kleinen Club spiele, der langsam brennt", sagt A. Savage über sein zweites Soloalbum. Nach mehr als einem Jahrzehnt in New York hat der Co-Frontmann von Parquet Courts die Stadt verlassen und markiert seinen Abgang mit einem Meisterwerk der Reife und einer würdigen Fortsetzung seines ersten Soloprojekts, Thawing Dawn von 2017. "Feuer ist etwas, vor dem man fliehen muss. Dieses Album ist ein brennendes Gebäude, und diese Songs sind Dinge, die ich zurücklassen würde, um mich zu retten." Das Album wurde von John Parish in nur zehn Tagen in Bristol auf 16 Spuren produziert und mit der Unterstützung von Cate Le Bon und Jack Cooper (Modern Nature, Ultimate Painting) sowie dem Saxophonisten Euan Hinshelwood (Cate Le Bon) bestückt, Schlagzeuger Dylan Hadley (Kamikaze Palm Tree, White Fence) und Geigerin Magdalena McLean (Caroline), glänzt Savage mit seiner überragenden Begabung als Lyriker und Beobachter - eine Qualität, die Parish als "emotionale Offenheit, bewacht von einem lakonischen Witz" bezeichnet. Savage stellt Fragen zu Reichtum und Armut, zu sich selbst und anderen, und zeigt die Gabe des Dichters, zu wissen, wann er erzählen und wann er verschwinden sollte, indem er den Zuhörer seiner eigenen emotionalen Privatsphäre überlässt, anstatt ihm vorzuschreiben, was er fühlen soll. Das Endergebnis kommt einer psychischen Odyssee gleich: "Elvis in the Army" versetzt uns in einen unterirdischen Raum, in dem das lebhafte, ratternde Becken den Blutdruck des Raumes in die Höhe treibt, während "Mountain Time", das an einen herben Walzer in einem verlassenen Haus erinnert, die Zuhörer ins Leben zurückholt. Beeinflusst von Sybille Baier und Townes Van Zandt, reiht sich Savage in einen Kanon von Songwritern ein, die Öffnung und Perspektive immer weiter ausdehnen. Indem er die Beschilderung von Waschsalons und die Drohungen von Schuldeneintreibern ebenso glitzernd und totemistisch darstellt wie die Weite der Berge, Flüsse, Meere und des Himmels, findet Savage Hoffnung und Fluch gleichermaßen.