play_circle_outline

besnard lakes

are the last of the great thunderstorm warnings

Release 29.1.2021

Wenn es um dramatische Inszenierungen in ähnlichem emotionalem Fahrwasser wie Low ging, war das kanadische Duo Olga Goreas und Jace Lasek immer eine der ersten Adressen. Auf ihrem 6ten Album heben sie gewissermassen ab mit einer kosmischeren, mehr in die Ferne des Alls reichenden, aber auch die volle Kino-Breitwand bespielenden Sounds, der Dream-Pop und Psychedelic verbindet. Mit indierockig angezerrten Gitarren durchpflügen sie orchestrale Keyboard-Landschaften unter dem Gewitterhimmel. Lasek´s auch öfter in Kopfstimmen-Modus gehaltene Vocals vervielfachen sich zu regentropfenschweren Wolkenschwaden, die das Firmament verdunkeln und anschliessend wieder erhellen. Ein opulentes, mit Tausenden von Zungen sprechendes Himmelfahrtskommando, das von paukigem Drumming zusammengehalten wird und mit Schichten von Gitarrensounds, Keys und Gesangslinien eine gigantische Weite vermittelt, aber manchmal auch lieblich daherkommt.