play_circle_outline

bodega

hot equipment

Release 11.3.2022

Die US-amerikanische Post-Punk-Band Bodega hat ein neues Album mit dem Titel „Broken Equipment“ angekündigt. Damit steht also der Nachfolger zum 2018 erschienenen Longplayer „Endless Scroll“ ins Haus. Und damit die Wartezeit bis zum Erscheinungstermin sich nicht so lang anfühlt, kann man sich vorab schon mal den Track „Doers“ anhören, zu dem es auch ein Musikvideo gibt.

Der Song dreht sich um das Eindringen des Diktats der Produktivität und Selbstoptimierung in die eigene Alltagswelt. „Irgendwann auf Tour gegen Ende 2019 las und sah ich eine Fülle von Selbsthilfebüchern und YouTube-Videos. Dies begann mit einem echten Wunsch nach spiritueller und körperlicher Verbesserung, aber ich bemerkte bald, wie überall Werbung die Sprache der Selbsthilfe benutzte. Ich wurde programmiert“, so Sänger und Gitarrist Ben Hozie. „Diese Ideologie der konstanten Produktivität zwingt eine*n dazu, den eigenen Körper, den Geist, die Zeit und Freund*innen wie Produkte zu behandeln und zu bearbeiten. Dadurch wird die Welt ein kleiner, langweiliger Ort.“

Das Musikvideo hat die Band in verlassenen Büro-Räumen des IT-Konzerns IBM, einem Fitness-Studio und einem Parkhaus gedreht. Darin ist die Band zu sehen, wie sie maskiert in ihre Smartphones quatscht und anscheinend Sprachnachrichten aufnimmt. Während ein Roboter-Arm, den wir auch auf dem Album-Cover wiederfinden, mit erhobenem Finger durch die Gegend wedelt. Ein treffendes Sinnbild für Leistungsdruck und Technokratie.

endless scroll – Re-Release

add

shiny new model

add