play_circle_outline

cat power

covers

Release 14.1.2022

Coversongs haben schon immer einen wichtigen Platz im Kanon von Marshalls Arbeit eingenommen, und das neue Album Covers vervollständigt eine Art Trilogie, die den beliebten früheren Cat Power-Sammlungen Jukebox (2008) und The Covers Record (2000) folgt. Während sie mit den Songs, die sie covert, immer wieder für Überraschungen sorgt, ist es Marshalls totale Hingabe an die Performance - die den Songs eine kreative Einzigartigkeit verleiht, die mit ihren Originalen konkurriert -, die Cat Power-Cover so besonders macht. Laut Pitchfork kann Marshall "einen Song neu arrangieren, indem sie ihn einfach anschaut“. Covers wurde komplett von Marshall produziert und enthält vollständig neu interpretierte Songs von Frank Ocean, Bob Seger, Lana Del Rey, Jackson Browne, Iggy Pop, The Pogues, Nick Cave und The Replacements und anderen, sowie eine aktualisierte Version ihres eigenen Songs "Hate" von The Greatest (2006), der für dieses Album in "Unhate" umbenannt wurde. Marshalls Interpretation von "Bad Religion" entstand, nachdem sie das hasserfüllte Original "In Your Face" aus dem 2018 erschienenen Album Wanderer auf Tournee gespielt hatte: "Der Song hat mich runtergezogen", gibt sie zu. "Also habe ich angefangen, Texte aus 'Bad Religion' herauszuziehen und diese zu singen, anstatt super deprimiert zu sein. Covers zu performen ist eine sehr angenehme Art, etwas zu tun, das sich für mich beim Musikmachen ganz natürlich anfühlt."Covers schließt mit einer kraftvollen Interpretation des Billie Holiday-assoziierten Standards "I'll Be Seeing You", die von den jüngsten Verlusten in Marshalls kreativem innerem Kreis inspiriert wurde - einschließlich des Sun-Kollaborateurs Phillippe Zdar, der 2019 auf tragische Weise verstarb.

wanderer

add

covers – Indies Only Ltd.-Gold Vinyl-Edition

add