play_circle_outline

charles bradley

black velvet

Am 5. November wäre Charles Bradley 70 geworden. Das ungewöhnliche Soultalent kämpfte mit einer kurzen, aber schweren Krebskrankheit, der er am 23. September vergangenen Jahres erlag.

Nun versammeln seine beiden Labels Daptone und Dunham Records eine Kollektion aus zehn unveröffentlichten Liedern des „Screaming Eagle of Soul“, die der Künstler bei den Sessions aller seiner drei Alben aufgenommen hatte. „Black Velvet“, eine Anspielung auf Bradleys früheren Künstlernamen, beinhaltet neben verschollenen Songs zudem Cover von Nirvanas „Stay Away“, Neil Youngs „Heart of Gold“ sowie eine Version der Single „I’ll Slip Away“ vom Singer-Songwriter Rodriguez.