play_circle_outline

cool greenhouse

sod's toastie

Release 25.11.2022

Gewissermaßen sind sie auf ihrem tollen 2ten Album in ähnlichem Terrain unterwegs wie Dry Cleaning mit ihrem von gerne schick atonalen Gitarrenriffs untermauerten Post-Punk, zu dem Frontmann Tom Greenhouse mit Sprech-Sing-Sang schräge Beobachtungen und bizarre Anekdoten in einem unverwechselbaren lyrischen Stil liefert. Einerseits also auf zumeist dem Stilmittel der Widerholung aufgebaute Songs mit manchmal motorischem Unterbau oder aber auch einem ein weng an Art Brut erinnernden, aber vergleichsweise schräger und post-punkiger klingenden Sound mit spacigen Momenten, zu dem Greenhouse oft surreale Kurzgeschichten vorträgt. Er geht dabei humorvoll und politisch vor, schmückt seine Songs mit pop-kulturellem Referenzen aus und schwadroniert immer wieder von Ausserirdischen. Klasse Album der Londoner Band. "My new favourite post everything existential music happening. Hooray!"(Henry Rollins)