play_circle_outline

durand jones & the indications

private space

Release 30.7.2021

Der zeitlose, die Sinne verklärende Soul des Vorgängeralbums lebt auch auf dem 3ten Album weiter, das aber gerade in den unsicheren Corona-Zeiten eskapistischer daherkommt und auf dem der hohe Falsettgesang von Drummer Aaron Frazer neben der ebenfalls die Seele durchleuchtenden Stimme von Durand Jones mehr Raum als auf dem Vorgänger einnimmt. Neben den für zusätzliche Sweetness sorgenden Streichern schnuckeln sich auch manchmal leichte Diskobeats dazwischen und erhöhen mit der funky Guitar (die dennoch auch immer wieder das Wahwah anwirft) und walking oder Slap-Bass den Groove-Faktor ungemein. Westcoast-Vibes sorgen für ein zeitloses wie organisches Sweet Soul-Gefühl auf dieser die Grenzen ausweitenden Scheibe mit einer größeren Bandbreite an Sounds und Vibes.

durand jones & the indications – Re-Release

add

american love call

add