play_circle_outline

ezra furman

twelve nudes

Release 30.8.2019

Eineinhalb Jahre nach der Veröffentlichung von “Transangelic Exodus” kehrt Ezra Furman mit einem neuen Studioalbum zurück. . “Twelve Nudes” heißt das Werk, weil die Songs laut dem Künstler selbst “naked with nothing to hide” sind.
Einen ersten Vorgeschmack gibt die Single “Calm Down” (aka “I Should Not Be Alone”) samt animiertem Video.
“Das Album ist politisch”, sagt Furman. “Eines meiner Ziele beim Musikmachen ist es, die Welt und das Leben größer erscheinen zu lassen.”

Ganz nebenbei hat der US-Amerikaner übrigens auch den Soundtrack zur Netflix-Serie “Sex Education” aufgenommen.

transangelic exodus

add