play_circle_outline

gengahr

sanctuary

Release 31.1.2020

Weitläufiger und ehrgeiziger als je zuvor ist das neue das bisher beste Werk der experimentellen Alt-Pop-Band. Zudem ist das Drittwerk der Nord-Londoner ein DIY-Triumph, das den alten Freund Jack Steadman vom Bombay Bicycle Club als Produzenten begrüßt, der seinen unverwechselbaren symphonischen Glanz in Gengahrs komplexen, mehrschichtigen Sound einbringt und die Band weiter in Richtung Pop bringt, als sie es je zuvor gewagt hat. Aufgenommen im brandneuen Propagation House außerhalb von Bude in Cornwall, erinnert das Album auch an die Magie des Debütalbums "A Dream Outside" der alten Schulfreunde Felix Bushe, John Victor, Hugh Schulte und Danny Ward.

where wildness grows

add