play_circle_outline

goat girl

goat girl

Goat Girl stammen aus dem Süden Londons und das hört man ihrem Album auch an. Ähnlich wie ihre Freunde von Shame, Horsey, Fat White Family oder der Indie-Crooner King Krule wurde auch der Sound von Goat Girl vom dreckigen und rauen Teil der Millionenmetropole südlich der Themse beeinflusst. Weit abseits der touristischen Hotspots hat sich über die letzten Jahre hinweg eine neue Szene zusammengefunden in deren Zentrum das Venue The Windmill steht, welches den Bands günstige Auftrittsmöglichkeiten bietet und zu einer Art Klubhaus geworden ist. Auch Goat Girl haben dort bereits mehrere Shows gespielt. Die vier Bandmitglieder sind allesamt in Süd-London aufgewachsen und teilweise zusammen zur Schule gegangen. Ihre Liebe zu Bands wie The Slits oder auch The Gun Club hat sie zusammengebracht. Seit ihrer ersten Show 2015 haben Goat Girl bereits mit den Lemon Twigs, Girl Band, den Parquet Courts and The Fall zusammengespielt. Ihr Debüt Album haben sie im Studio von Dan Carey aufgenommen. Dan Carey ist ein Musikbesessener, der auf die Band manchmal wie ein verrückter Professor wirkte, in dem er durch das Studio rannte und wild auf irgendwelche Knöpfe drückte. Mit ihren vorab veröffentlichten Singles „Crack Drool“ und „Country Sleaze“ sorgte die Band dafür, dass sie in etlichen „Watch-Lists“ für 2018 auftauchte und seitdem als ein großes Versprechen der Londoner Indie-Szene gilt. Mit ihrem Debüt-Album lösen Goat Girl dieses nun ein und werden ihr selbstbewusste Musik von Süd-London in die Welt tragen