play_circle_outline

j mascis (dinosaur jr / Sweet apple)

elastic days

Drittes Soloalbum von Tante Mascis für Sub Pop! Wie die Vorgänger-Solo-Alben wurde auch "Elastic Days" in J Mascis´ eigenem Studio aufgenommen. Mascis hat das Album (fast) alleine aufgenommen, Ken Miauri spielt zusätzliche Keyboards und es gibt einige Gaststimmen. Dazu gehören u.a. die alten Freunde Pall Jenkins (Black Heart Procession) und Mark Mulcahy (Miracle Legion, etc.) sowie Zoë Randell (Luluc). Das Album bleibt aber eine One-Man Show! Basierend auf akustischen und dezent elektrischen Gitarren gehen die Melodien direkt in Mark und Bein - das Album ist voll von großen Momenten: Etwa die Neo-Power-Ballade "Web So Dense" bis hin zu einem jazzigen West Coasty-Postpsych ("Give It Off") oder das vom Keyboard-Ansatz an Scott Thurston-Ära Stooges erinnernde "Drop Me". Sehr vielseitig und doch ganz klar 100 Prozent Mascis!

elastic days – Vinyl Loser-Edition

add