play_circle_outline

katie gately

loom

Nach ihrem Debütalbum "Color" (2016) auf TriAngle und Remixes für Björk und Zola Jesus veröffentlicht die L.A.-Sounddesignerin Katie Gately ihr zweites Werk auf Houndstooth. Auf "Loom" verbindet sie atemberaubende Klangskulpturen mit Ohrwurmmelodien und realen Erdbebenaufnahmen. Bestand "Color" aus vornehmlich zerstückelten Rhythmen, so offenbart "Loom" eher dämmrige Strukturen, über die Gatelys Stimme elfenartig schwebt.