play_circle_outline

la femme

teatro lucido

Release 4.11.2022

Durchweg auf spanisch eingesungenes neues Album der französischen Psychedelic-Electro-Indierocker, die sich in mehrfacher Hinsicht hier auf ungewohntes Terrain begeben haben. Quelle der Inspiration waren zahlreiche Aufenhate in spanischen und mexikanischen Städten, was sich in entsprechend zutage tretenden Einflüssen äussert, zudem sind zahlreiche Gastsänger_innen vertreten innerhalb von Songs, die sich bei andalusischen und brasilianischen Rhythmen bedienen, in denen auch mal die Castagnetten schnackeln, mexikanische Bläser erklingen und die spanische Gitarre eine zentrale Rolle spielt, auch bei Balladen. Viele Songs sind dabei an traditionellen Latino/Hispano-Musikstilen orientiert, aber La Femme verweben genauso oft auch diese Elemente mit ihrem Vignetten-Sound aus 60s-Beat und elektronischen Anleihen ("No Pasa Nada") oder wagen sich gänzlich auf den elektronischen New Wave-Floor vor ("Resaca"). Ein Album wie eine tolle Reise, benannt nach dem mythischen Theater, in dem sie in mexico einige Male spielten.

paradigmes

add

psycho tropical berlin – Vinyl-Re-Release

add