play_circle_outline

lounge society

tired of liberty

Release 26.8.2022

Nach einer klasse EP knallt die Band aus dem ländlichen West Yorkshire mit ihrem Debutalbum voll rein mit einem Debutalbum, das mit einer atemberaubenden Mischung aus Postpunk, raffiniertem Gitarrenindieriffing und leichtfüßigem Gitarren-Funk sowie auch tackerndem Electro-Synth-Sound einen oft in rasantem Tempo nach vorne gehenden, mit überbordendem Gesang ausgestatteten Soundtrack einer zerbröckelnden Gesellschaft liefert. Juveniler Aufruhr mit elegant rührenden und geschlagenen Gitarrenriffs mit einer faszinierenden groovenden Kantigkeit und oftmals fast surreal anmutenden Steigerungsraten einer sich hochpeitschenden Intensität, die sich in dem lamentierenden, aus sich heraus gehenden, wortgewandt mit bissigem Sarkasmus ausgestatteten Gesang fortsetzt