play_circle_outline

luis vasquez (soft moon)

a body of errors

Release 9.4.2021

Nach vier The Soft Moon-Alben (Captured Tracks, Sacred Bones) betritt der Post-Punk/Dark-Wave-Multiinstrumentalist aus L.A. insofern neues Terrain, daß er auf Gesang verzichtet. Grandiose düstere Visionen offenbaren sich hier, die definitiv auch als Soundtrack für einen Horrorfilm taugen, aber auch an die Nine Inch Nails erinnern. Ein mit grandiosen analogen Synth-Sounds, Bratzgitarren und Industrial-Elementen gespicktes Klanguniversum zwischen Gothic, Dark-Wave, Industrial, Post-Punk und halluzinogenem White Noise, das in post-apokalyptische Abgründe blickt mit steilen Synth-Wänden, brodelnden Bässen, unheimlicher Atmosphärik, Drone- und Noise-Sounds und mechanischen Rhythmen. Die einzigen Vocals sind in der Wall-of-Sound-Ballade "Used To Be" zu hören, bevor uns das post-apokalyptische Epos "Worlds On Fire" mit symphonischer Verwüstung ins Armageddon entlässt.

Release
09.04.2021
Genre
New Wave / Post Punk / Electronica