play_circle_outline

neil young

homegrown

Das bislang unveröffentlichte Album, das er 1974/75 aufgenommen hatte, erblickt endlich das Licht der Welt. "Ich entschuldige mich. Dieses Album hätte ein paar Jahre nach "Harvest" veröffentlicht werden müssen", sagt Neil Young. "Es ist die traurige Seite einer Liebesbeziehung. Der Herzschmerz. Ich konnte es einfach nicht hören. Ich wollte weitermachen. Also habe ich es für mich behalten, versteckt im Tresor, im Regal, im Hinterkopf ... aber ich hätte es teilen sollen. Es ist wirklich wunderschön. Deshalb habe ich es überhaupt geschafft. Manchmal tut das Leben eben weh." Auf "Homegrown" spielen Levon Helm und Karl T Himmel Schlagzeug, es gibt zusätzlich Vocals von Emmylou Harris und Beiträge von Robbie Robertson, Ben Keith, Tim Drummond und Stan Szelest. John Hanlon stellte die ursprünglichen analogen Mixe wieder her und die neue Veröffentlichung wurde von Chris Bellman gemastert.

hitchhiker

add

the visitor

add

paradox - soundtrack

add

roxy - tonights the night live

add

the early years - live in concert

add

re-ac-tor – Vinyl Re-Release

add

cardinal stadium 1995 – Vinyl-Release

add

songs for judy

add

bottom line 1974 – Vinyl-Release 2LP

add

the broadcast collection – Vinyl-Release 4LP

add

acoustic tour 1976 – Vinyl-Release

add

tuscaloosa live

add

colorado – 2LP+7-Inch

add

the times – EP

add