play_circle_outline

nick cave & nicholas lens

litanies

Release 4.12.2020

Der australische, im britischen Brighton lebende Allrounder Nick Cav ist nicht nur Sänger, sondern auch Dichter in seinem zweiten Projekt mit dem belgischen Komponisten Nicholas Lens. Nach ihrem gemeinsamen Projekt Shell Shock aus dem Jahr 2014 taten sich Lens und Cave während des Lockdowns zusammen für L.I.T.A.N.I.E.S. Cave schrieb zwölf Litaneien - "Bittgebete an einen göttlichen Schöpfer" -, die der Komponist nach eigenen Worten in ein Stück "aus Nachtträumen" verwob. Als Lens mit dem Fahrrad durch ein ungewohnt leeres Brüssel fuhr, musste er an die magische Ruhe der Rinzai-Zen-Tempel denken, die er im ländlichen Japan gesehen hatte. Erinnerungen an diese Bauwerke und den inneren Frieden, den er dort erlebt hatte, waren die Inspiration für die minimalistische, zuweilen tranceähnliche Musik von L.I.T.A.N.I.E.S, gesungen von Denzil Delaere, N. L. Noorenbergh, Claron Mc- Fadden und Lens' Tochter Clare-Lane, die ebenfalls Künstlerin ist. Die elf Instrumentalisten nahmen ihre Parts einzeln in Lens' Haus auf, um den Pandemievorschriften zu genügen, das gemeinsame Ziel ihrer Arbeit aber ist deutlich spürbar in diesem vollendeten Vokalwerk