play_circle_outline

rose city band

summerlong

Release 17.7.2020

Nach dem psychedelischer Spacerock´n Roll mit Wooden Shjps und den endlosen Selbstumdrehungen mit dem Moon Duo eröffnet der stimmlich auch hier wieder so charismatisch und unverkennbar wie sonst auch bei seinen bekannten Outfits in Erscheinung tretende Ripley Johnson eine neue Welt, in der Country, Paisley Underground und Westcoast-Folk den wesentlichen Fokus darstellen. Selbstverständlich geht auch das in hellen Farben leuchtende zweite Album der RCB an vereinzelten Stellen nicht ohne die typischen Gitarrensoli von Johnson ab und gleitet immer wieder auch durch psychedelisch-kosmisches Terrain, jedoch wirkt das akustische Grundriffing des Albums leichtfüssiger und unbeschwerter, oftmals reduzierter als sonstiges, auch bei den bisweilen zwischen gestreuten klassischen Rockingredenzien. Und in ihrem Verlauf drehen sich die meisten Songs dann doch in unwiederstehlicher Manier so ein, wie das nur Ripley drauf hat. Toller Sommerbegleiter für einen Tag im Park.