play_circle_outline

sampa the great

as above, so below

Release 20.1.2023

Das während des Lockdowns in ihrer Heimat Sambia entstandene 2te Album verbindet verschiedene Strömungen moderner und traditioneller afrikanischer Musik und repräsentiert sozusagen eine neue Form des "African Modernism", indem es mit der Tradition im Rücken den Blick in die Zukunft richtet. Das Aufgreifen von Dancemusic-Genres wie Kwaito und Amapiano führt zu einem hybriden, schwer bouncenden HipHop-Mix mit pumpenden Beats, es klingen aber auch Referenzen an den Zamrock durch, eine Art sambischer Garage-Rock, der Psychedelic Rock und westafrikanische Folklore mischt. In vielen Songs wird in der Bantusprache Wemba gesungen oder gerappt. Zahlreiche afrikanische Percussion-Instrumente und Chorgesänge kommen dabei neben elektronischen Texturen und dem Jazz entnommenenen Elementen zum Zuge. Es sind US-Top-Stars wie Denzel Curry, Joey Bada$$ oder Kojey Radical am Start, aber auch der sambische Rapper Chef 187 und die beninische Pop-Ikone Angélique Kidjo.

Release
20.01.2023
Genre
Rap / Soul / Exotica

the return

add