play_circle_outline

slow show

still life

Release 4.2.2022 (Vinyl am 1.4.2022)

Das vierte Album der Indie-Folk Band aus Manchester um den in Deutschland lebenden Sänger Rob Goodwin knipst mal wieder ein völlig eigenes Melancholie-Universum an. Gleichzeitig liefert es einen vielfältigeren und reichhaltigeren Soundansatz als noch seine Vorgänger. Die vier Musiker haben an ein paar Schräubchen gedreht - hier die Drums ein bisschen präsenter, da der Gesang ein wenig höher - und klingen trotzdem unverkennbar nach The Slow Show. Die elf Tracks strotzen nur so vor Emotionen, epischer Atmosphäre und Ehrfurcht vor den bedeutenden Beziehungen, denen wir im Leben begegnen. So markiert "Still Life" mit seinen friedvollen und gedankenversunkenen Songs eine neue Entwicklungsstufe einer Band, die nie versucht hat, in Schubladen zu passen.

lust and learn

add