play_circle_outline

snail mail

lush

Urbaner Stoff für das Slowcore Revival von der 18-jährigen Songwriterin Lindsay Jordan aus Brooklyn, die hier ihr Debütalbum vorlegt. Keiner der 10 Songs ist ein Filler, Jordan spielt eine abgeklärte, selbstbewusste Collegerock-Gitarre und sie schreibt mit ihrer Band wunderbar unpeinliche Introspektionen auf, transzendiert gebrochene Folk-Hymnen oder rockt auch mal noisig-slackermässig nach vorne wie beim heimlichen Hit „Heat Wave“. Ihre Stimme ist jung, ungekünstelt und emotional reif so als sei sie Liz Phair vor 25 Jahren. Tolles Indie-Debüt eines großen Talents, mit dem sie Courtney Barnett Konkurrenz macht.