play_circle_outline

soak

If I Never Know You Like This Again

Release 20.5.2022

Schon seit Jugendjahren ist es eine wachsende Leidenschaft von Bridie Monds-Watson (they/them), ihr Leben in Fotos und Videos zu dokumentieren. "I hate the idea of getting older and forgetting, or having a family and not being able to perfectly explain a memory or a feeling. I always want to remember exactly how I felt at a certain moment," erklärt Bridie. Und in diesem Zuge steht auch der Nachfolger des Mercury Prize-nominierten Debüts "Before We Forgot How to Dream" (2015), sowie des 2019er "Grim Town", den SOAK als "song-memories" beschreibt. So hielt Bridie die Erlebnisse und jedes neue private Kapitel während der Pandemie fest, als sich die Zeit ellenlang zog und sich jeder Tag zu gleichen drohte. Den Schreibprozess meisterte Bridie mit dem langjährigen kreativen Partner Tommy McLaughlin, während sie Indie-Rock-Bands wie Broken Social Scene, Pavement oder den Radiohead Klassiker "The Bends" hörten. Dann kamen erstmals alle Mitglieder der SOAK-Live-Band zu den Aufnahmen in den Attica Studios in Donegal hinzu - nach all der Zeit in einsamer Isolation, hört man die Euphorie, die sich aufgrund des Zusammentreffens im Studio breit machte, in jedem Song. Bridie gelingt es, darauf sowohl verspielt, als auch selbstsicher zu klingen, während das Album das Thema Identität von mehreren Sichtwinkeln beleuchtet. Die Lyrics sind dabei sowohl höchst persönlich, als auch universal.

grim town

add