play_circle_outline

songhoy blues

optimisme

Release 23.10.2020

Songhoy Blues wurde 2012 als ein Akt der Rebellion in Mali gegründet und gilt seitdem als eines der spannendsten afrikanischen Bandprojekte. Das Debütalbum "Music In Exile" erschien 2015, mit "Résistance" zwei Jahre später der Nachfolger. In der Folge standen die vier Musiker um Sänger Aliou Touré vor den nächsten Schritten, die nun in einem rockigeren und härteren Album endeteten, das zudem auch eine große Portion Optimismus, Hoffnung und Stärke transportiert. Mit dem Opener "Badala" gibt es einen weiteren Eindruck vom Sound des Longplayers, der es auf eine beachtliche Weise schafft, Blues, Stoner-Rock und malische Polyrhythmen zu vereinen. "Badala", das übersetzt soviel wie 'Das ist mir egal' bedeutet, ist Songhoy Blues' persönliche, energiegeladene Abrechnung und Auseinandersetzung mit den vorherrschenden, gesellschaftlichen Bedingungen einiger afrikanischer Staaten. An vielen Orten über den gesamten Kontinent verteilt, erfahren besonders Frauen gravierende Einschnitte ihrer Freiheit, und erleben so Ungerechtigkeiten schon im Alltag.

resistance

add

meet me in the city – Vinyl-Release

add