play_circle_outline

tash sultana

flow state

Sehr sehr lange mussten sich die Fans der australischen Multi-Instrumentalistin und Überfliegerin Tash Sultana gedulden. Doch nun gibt es endlich Details für ihr mit großer Spannung erwartetes Debüt: am 31.08. erscheint „Flow State“ weltweit und dürfte dafür sorgen, dass der sowieso schon gigantische Rummel um Tash Sultana endgültig losbrechen wird.

Während Tash Sultana gerade auf Tour in Nordamerika ist, feierte gestern Nacht beim australischen Sender triple j ihre neue Single „Salvation“ ihre Premiere und steht ab sofort in allen gängigen Portalen zum Stream und Download bereit.

Über „Salvation“ sagt die Künstlerin: “Ich habe diesen Song geschrieben, als ich erkannte, dass ich besser sein kann als die Dinge, die ich in meiner Vergangenheit getan habe und die ich bereue. Dass ich meine eigene Geschichte schreibe und immer weiter reifen und mich zu einem besseren Menschen weiterentwickeln kann und dass ich bessere Entscheidungen treffen kann und es okay ist, sich einzugestehen, dass man von Zeit zu Zeit auch etwas total versauen kann.“
Alle Songs auf „Flow State“ wurden von Tash Sultana selbst produziert, geschrieben, eingespielt und arrangiert. Jedes einzelne der 15 Instrumente, die auf dem Album zu hören sind, spielt sie selbst – darunter Saxophon, Panflöte, Konzertflügel und Gitarre, um nur einige zu nennen. An der Produktion wirkten unter anderem Nikita Miltiadou als Toningenieur, Dann Hume als Mischer und Andrei Eremin als Audiomaster mit.