play_circle_outline

thurston moore (sonic youth)

by the fire

Release am 25.9.2020 (Vinyl am 16.10.)

Auch als Ltd.-Orange transparent Vinyl-Edition erhältlich (CHF 37.90)

Er ist einer der ausser- und ungewöhnlichsten Gitarristen der letzten Jahrzehnte und Liebhaber einer guten Band um ihn herum, die lieber etwas unstet, schräg und mit eigenen Schwerpunkten agiert und u.a. aus seinem langjährigen Bandpartner bei Sonic Youth, Steve Shelley (Drums), der auch schon länger an seiner Seite und auch hier wieder großartig aufspielenden und für wichtige Akzente setzenden Deb Googe (My Bloody Valentine) am Bass und Jon Leidecker aka Wobbly (Negativland) als elektronischer Ornamentierer besteht. Gesanglich übt sich der Charismatiker diesmal weitestgehend eher in Zurückhaltung und manchmal auch plötzlich erst im Song, aber wenn dann richtig gut und mit Texten des Londoners Radieux Radio. Das Adrenalin geht richtig steil bei den instrumentalen Songs und Passagen mit exzellenten atonalen Verzahnungen und einem unvergleichlichen Spannungsaufbau bei den überlangen Songs (4x grandiose Geschosse über 10 Minuten). Das Album hält sich in einem ähnlichen Noiserock-Habitat wie Sonic Youth auf, agiert aber teils auch mit anderen Klangfarben, Zerr-Sounds und Elementen und packt einen mit seiner exzellenten Dynamik. Auffällig ist neben den typischen dissonant-verspielten Gitarren auch das Ausweichen in für SY-Verhältnisse ungewohnte Tonarten.

klangfarbenmelodie – Vinyl-Release

add

spirit counsel – 3CD

add

three graces – 7-inch-Release

add

pollination – 7-inch-Release

add

spring well – 7-inch-Release

add

trees outside the academy – Re-Release remastered

add