play_circle_outline

ty segall & white fence

joy

Zum zweiten Mal hat sich Multitalent Ty Segall mit Tim Presley von White Fence zusammengetan, um ein Album aufzunehmen. Es heißt "Joy" - und mit "Good Boy" gibt es einen ersten Vorboten zu hören.
Pausen legt Fuzz-Rock-Wunderkind Ty Segall scheinbar niemals ein. Sein massives Doppelalbum "Freedom's Goblin" war erst Ende Januar unser Album des Monats - da legt der bald 31-Jährige mit seinem Kumpel Tim Presley ein weiteres Album nach.
Auch Presley ist kein unbeschriebenes Blatt. Er spielte einst in der Hardcore-Band Nerve Agents, gründete 2004 die tolle Psych-Band Darker My Love und stieß 2006 sogar zu The Fall. Als White Fence macht er seit 2010 Musik, hat seitdem sechs Studioalben und zwei Livealben veröffentlicht.
Die erste Zusammenarbeit mit Segall erscheint unter dem Namen "Hair" im April 2012. Mit "Joy" erscheint am 20. Juli via Drag City nun das zweite Album des Duos via LP, CD und Kassette. Darauf sind gleich 15 Songs. "Good Boy" gibt es vorab bereits zu hören - ein halbakustischer, leicht schräger (Folk-)Rocksong. Aber gerade bei Presley und seinem Projekt White Fence muss man mit Merkwürdigkeiten und Atonalitäten, freier Form und garagigem Krach rechnen.