play_circle_outline

le ren

leftovers

Release 15.10.2021

Zärtliche Schönheit und lebendige Anmut offenbart das von Chris Cohen produzierte Debutalbum der meist mit wenig mehr als einer geschlagen oder gezupft gespielten Akustigitarre ausgerüsteteten Folksängerin, deren großes Stimmspektrum innerhalb der kargen Instrumentierungen umso bemerkenswerter ist, weil sie mit ihrer Mut machenden, virtuos vorgetragenen Melodik mit ihrem kristallinen Stimm-Timbre eine Klarheit an den Tag legt, die an klassische Ikonen wie Joni Mitchell, Vashti Bunyan oder Karen Dalton oder auch an Adrienne Lenker erinnert und doch amerikanisches Folksongwriting im Jetzt repräsentiert. Das Album bietet zu gleichen Teilen Melancholie, tiefe Liebe und Heiterkeit, um Trauernde aufzumuntern. Ein zusätzlich manchmal auch von Pedal Steel, Banjo, Geige und auch Drums und Bass begleitete Patchwork persönlicher Lieder über verschiedene Beziehungen, zu dem auch u.a. Buck Meek (Big Thief) oder Tenci mit eingespielten Parts beitrugen.

morning & melancholia ep – Ltd.-White Vinyl-EP

add