play_circle_outline

slowthai

ugly – Vinyl-Release

Release 3.3.2023

Slowthai meldet sich nun mit einem neuen Albumprojekt zurück: Sein drittes Album "Ugly" (U Gotta Love Yourself) zeigt vielleicht eine Seite von ihm, die die Leute noch nie zuvor gehört haben, aber Slowthai selbst sieht es als das bisher vollständigste Bild. "Dieses Album ist ganz und gar ich - darüber, wie ich mich fühle und was ich sein möchte … es ist alles, worauf ich hinaus will." Bei Ugly geht es darum, sich wieder mit den Grundprinzipien zu verbinden. Das Eintauchen ins Punk-Genre, mit ebenso viel Gesang wie Rappen, ist sowohl ein markanter Aufbruch für Slowthai als auch eine Rückkehr zu seinen Wurzeln. Als Teenager in Northampton liebte er emotional intensive Rockmusik, insbesondere von Nirvana, Radiohead und Daniel Johnston, und wollte einer Band beitreten, aber das ist schwierig, wenn man kein Instrument spielt. Jetzt hatte er endlich die Möglichkeit zu reflektieren, eine Band zu finden etc - so ist UGLY ist entstanden.

play_circle_outline

daughter

stereo mind game

Release 24.3.2023

Elena Tonra ist zwar keine passionierte Schwimmerin, aber der Sound auf dem neuen Daughter Album "Stereo Mind Game" klingt wie ein Ozean, in den man eintauchen möchte. Das dritte Album der britischen Band, gleichzeitig das erste Studioalbum seit sieben Jahren, setzt sich damit auseinander, was es bedeutet, von geliebten Menschen und auch von sich selbst getrennt zu sein - ein komplexes Thema. Daughter, das Trio bestehend aus Elena Tonra, Igor Haefeli und Remi Aguilella - wurde 2010 gegründet. Nach der Veröffentlichung von zwei Studioalben, "If You Leave" (2013) und "Not to Disappear" (2016), und dem Videospiel-Soundtrack Music "From Before the Storm" (2017), beschlossen sie, eine Auszeit voneinander zu nehmen. In den nächsten Jahren, in denen die Mitglieder an ihren eigenen Projekten arbeiteten, darunter auch Tonras Soloplatte als Ex:Re, trafen sich Daughter gelegentlich zum gemeinsamen Schreiben in Studios in London, Portland und San Diego, wo Haefeli 2019 für sechs Monate lebte. Daughter begann 2021 schließlich konkret mit den Aufnahmen für die zwölf Songs des Albums. Haefeli, der in Bristol lebt, traf sich mit Tonra in den Middle Farm Studios in Devon. Aguilella, der in Portland, Oregon, lebt, nahm seine Schlagzeugparts im Bocce Studio in Vancouver, Washington, auf. Haefeli produzierte eine Reihe der Songs, während Tonra "Junkmail" produzierte. Den Rest haben sie gemeinsam produziert. Während Daughters frühere Arbeiten ihre Kraft in ihrer entwaffneten und emotionalen Ehrlichkeit fanden, handelt "Stereo Mind Game" von gegensätzlichen Gefühlen. "Es geht darum, nicht in absoluten Kategorien zu arbeiten", sagt Haefeli. Nach mehr als einem Jahrzehnt, in dem sie die dunkelsten Emotionen darstellten, haben Daughter ihr bisher optimistischstes und ein, für ihre Verhältnisse fast schon strahlendes Album aufgenommen.

play_circle_outline

sleaford mods

uk grim

Release 10.3.2023

Auch als Ltd.-Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 37.90)

Das zwölfte Album der Sleaford Mods baut auf den einzigartigen, aufrührerischen Stärken früherer Alben auf und verfeinert sie gleichzeitig auf eine neue Weise. Das Album präsentiert die Band in ihrer makellosesten Wut, gepaart mit wilder Poesie. Obwohl "UK Grim" größtenteils vor den Turbulenzen des Jahres 2022 entstanden ist, nimmt es die Erschütterungen einer Gesellschaft, die den Verstand verliert, auf unheimliche Weise vorweg, erzählt von einem Mann, der entschlossen ist, sich mit Heucheleien auseinanderzusetzen, insbesondere mit seinen eigenen. Die 14 Tracks klingen nach knarzigem Punk, widerspenstiger Elektronik und Elementen von Hip-Hop. Sie beschreiben die Realität in zu brutaler Unverblümtheit, um nur einfache Protestsongs zu sein. Sie sind zu Vinyl gewordene Wut, aufgekocht von den Großmeistern des pointierten Zorns - den Sleaford Mods! Wie bei den "Spare Ribs" Kollaborationen mit Billy Nomates und Amy Taylor helfen auch bei "UK Grim" Freunde aus: Florence Shaw von Dry Cleaning ist auf dem schaurigen "Force 10 From Navarone" zu Gast. Williamson ist ein Fan der Band und sagt: "Sie erinnert mich wirklich an die frühen Sachen, die ich gemacht habe, einfach die Art und Weise, wie sie ein einziges Wort benutzt, um eine ganze Geschichte zu erzählen." Perry Farrell von Jane's Addiction rappt auf dem bizarren "So Trendy", einem Song, von dem Williamson sagt, er sei "sehr vorsichtig... ein wirklich seltsamer Track".

play_circle_outline

fruit bats

a river running to your heart

Release 14.4.2023

Das erste Album von Fruit Bats seit The Pet Parade (2021) und folgt auf Eric D. Johnsons Beteiligung an dem von der Kritik hochgelobten Album Rolling Golden Holy des Indie-Folk-Trios Bonny Light Horseman aus dem Jahr 2022. "Im Laufe der Jahre gab es in meiner Musik viel Geografie, viele Landschaften", sagt Johnson. "Manchmal sind die Orte real, manchmal sind sie emotional. Ich mochte schon immer die Idee von Songs und Alben, die in einem Kontinuum zueinander stehen. Ich spreche nicht von einer Art tiefgründiger Serie von Konzeptalben, wohlgemerkt. Eher von der Idee, dass meine Songs alle so etwas wie Nebenflüsse desselben Flusses sind. Das macht metaphorisch gesehen viel Sinn, denn mein Weg war lang und kurvenreich und oft langsam und schlammig. Aber ich bewege mich immer auf das Meer zu. Ich schätze, man könnte sagen, dass dieses Album dasjenige ist, bei dem ich all diese emotionale Geographie genommen und sie irgendwie kartiert habe

play_circle_outline

fenne lily

big picture

Release 14.4.2023

Auch als Ltd.-Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 37.90)

Neues Album der in Großbritannien geborenen und jetzt in New York lebenden Künstlerin. Big Picture ist ein großartiges und fesselndes Porträt der letzten zwei Jahre von Fenne. Das Album, das live im Studio von Co-Produzent Brad Cook in North Carolina aufgenommen wurde, beschreibt die Phasen der Liebe und wird zu einer Landkarte von Komfort und Klaustrophobie. "Das Schreiben dieses Albums war mein Versuch, eine Art Ordnung in die Katastrophe von 2020 zu bringen", erklärt Fenne. "Indem ich die verletzlichsten Teile dieser Zeit dokumentierte, hatte ich das Gefühl, eine Art Autonomie zurückzuerlangen." Diese Kollision von Ruhe und harter Realität wird in Big Picture's Leadsingle "Lights Light Up" deutlich, einem aufschlussreichen Bericht über die Liebe in ihrer besten Zeit. Teilweise als Gespräch geschrieben, zeichnet es die zarten Details einer aufkeimenden Beziehung nach und erkennt die Vergänglichkeit jeder gemeinsamen Sache; die bittersüße Wahrheit, dass man nur so lange Hand in Hand mit jemandem gehen kann, wie man in dieselbe Richtung geht. Mit fein verwobenen Gitarrenlinien, einem treibenden Rhythmus und einem Refrain, der das Gefühl einer Sprachnachricht vermittelt, die jemand aus der Vergangenheit hinterlassen hat, fühlt sich der Song gleichzeitig sehr persönlich und universell an.

play_circle_outline

steiner & madlaina

risiko

Release 14.4.2023

Das neue Album ist einmal mehr eine sehr persönliche Angelegenheit, die sie aber hin und wieder mit einem rotzigen Statement gehörig aufmischen. Nora und Madlaina haben sich für die Aufnahmen der zwölf Songs des neuen Albums neun Tage lang mit ihrer Band in das französische "Black Box Studio" in der Normandie zurückgezogen. Dort wurden alle Takes live eingespielt und zusammen mit Giuliano Sulzberger produziert. "Die Aufnahmen zählen zu den besten Zeiten, die wir als Band erlebt haben", sagen Nora Steiner und Madlaina Pollina über ihr bereits drittes Album. Genau DAS hört man aus jedem der zwölf Songs heraus. Ob es damit das beste Album ist, das sie je gemacht haben? Die Entscheidung überlassen sie anderen.

play_circle_outline

national

first two pages of frankenstein

Release 28.4.2023

Das neunte Album ist ein spannendes neues Kapitel in der belebten Diskografie der Band. Die 11 Songs wurden von The National in den Long Pond Studios in Upstate New York produziert und beinhalten Gastauftritte von Taylor Swift, Phoebe Bridgers und Sufjan Stevens. Der Nachfolger des 2019 erschienenen "I Am Easy To Find" geriet zunächst ins Stocken als Leadsänger Matt Berninger "eine sehr dunkle Phase durchlebte, in der mir überhaupt keine Texte oder Melodien einfielen, und diese Phase dauerte über ein Jahr. Obwohl wir schon immer ängstlich waren und uns oft stritten, wenn wir an einer Platte arbeiteten, war dies das erste Mal, dass es sich so anfühlte, als ob die Dinge wirklich zu einem Ende gekommen wären". Stattdessen haben es The National "geschafft, wieder zusammenzukommen und alles aus einem anderen Blickwinkel anzugehen, und dadurch sind wir in einer gefühlten neuen Ära für die Band angekommen", so Gitarrist/Pianist Bryce Dessner, zu dessen Bandkollegen auch sein Bruder Aaron (Gitarre/Piano/Bass) sowie die Brüder Scott Devendorf (Bass, Gitarre) und Bryan Devendorf (Schlagzeug) gehören. "First Two Pages of Frankenstein" synthetisiert die neue Chemie in der Band. Entstanden ist ein Album, das eine wunderbare Balance zwischen dem eleganten Sound und den eigenwilligen Impulsen von The National hält. Tracks wie "Grease in Your Hair" und "Ice Machines" wurden 2022 auf Tour gespielt bevor sie aufgenommen wurden, so dass die Band das Material in Echtzeit auf der Bühne während der Konzerte verfeinern konnte. "Für mich hat die Kraft dieser Platte mit der Absicht und der Struktur der Musik zu tun, die auf eine Menge zufälliger Magie trifft", sagt Aaron Dessner.

play_circle_outline

boygenius (phoebe bridgers, lucy dacus, julien baker)

the record

Release 31.3.2023

Boygenius kehren mit neuer Musik zurück! Das aus Phoebe Bridgers, Julien Baker und Lucy Dacus bestehende Indie-Trio mit erstem Full-Length-Album, das mit gefühlvollen Stimmen, intelligenten Texten und zarten Harmonien für Begeisterung sorgt.

play_circle_outline

arlo parks

my soft machine

Release 26.5.2023

Die doppelt Grammy-nominierte Mercury- und BRIT-Award-Preisträgerin Arlo Parks kehrt drei Jahre nach ihrem furiosen Debüt mit ihrem zweiten Album »My Soft Machine« zurück, das im Mai 2023 via Transgressive Records erscheint.

»My Soft Machine« ist ein zutiefst persönliches Werk, das von Arlo Parks Erfahrungen ihrer frühen 20er erzählt. Musikalisch vielseitiger und gereifter als auf »Collapsed In Sunbeams« thematisiert die britische Sängerin mit der ihr eigenen Poesie und vertraut-weichen Stimme die Angst ihrer gleichaltrigen Mitmenschen, den Drogenmissbrauch von Freunden, die Tiefen ihrer ersten Verliebtheit, den Umgang mit PTBS, Trauer, Selbst-Sabotage aber auch überschwängliche Euphorie und Freude.

play_circle_outline

m83

fantasy – Vinyl-Release

Release 17.3.2023

Neuntes Album. Über zwei Jahrzehnte hinweg hat sich M83-Mastermind Anthony Gonzalez als ein Künstler etabliert, dessen Werke über bloße Realitätsflucht hinausgehen und stattdessen eine ganz neue Welt erschaffen. Für Gonzalez war die Richtung und Ästhetik von "Fantasy" sofort klar. "Ich wollte, dass diese Platte live sehr eindrucksvoll klingt", sagt er. "Die Idee war, dass das Album näher an die Energie von "Before The Dawn Heals Us" rankommt. Die Kombination von Gitarren und Synthesizern ist immer Teil meiner Musik, aber auf dieser neuen Platte ist sie vielleicht noch präsenter als auf den vorherigen." Gonzalez wollte außerdem den Trend fortsetzen, der sich schon auf seinen letzten Alben immer deutlicher abgezeichnet hat. "Ich wollte lyrisch und stimmlich präsenter sein, damit das Album persönlicher wird als meine bisherigen Projekte", sagt er. Um die Ausgelassenheit seiner umwerfenden Live-Auftritte einzufangen, änderte Gonzalez seinen typischen Aufnahmeprozess. "Normalerweise schreibe ich die Demos und gehe dann zu meinem Produzenten, um mit der Arbeit an einem Album zu beginnen", erklärt er. "Aber dieses Mal war es ein wenig anders. Ich wollte einfach die Energie der anderen Musiker spüren. Das Gefühl, dass Musiker zusammen spielen, hatte mir ein bisschen gefehlt.

play_circle_outline

noel gallagher (oasis)

council skies – CD / LP+7-Inch

Release 2.6.2023

Neues Album vom einflussreichen Ex-Oasis-Musiker, dem vielleicht wichtigsten Songwriter des Britpop. Vom vielsagenden Albumtitel über das Cover bis hin zu den Texten selbst - mit Council Skies" besinnt sich Noel Gallagher auf seine Vergangenheit und huldigt seinen "Mancunian roots". Das vierte Soloalbum ist sein bisher abwechslungsreichstes und gelungenstes Solowerk. Es ist ein Album, das von Selbstvertrauen, Risikobereitschaft, sicherer kreativer Freiheit und großer emotionaler Tiefe geprägt ist. "Council Skies" wurde in Noels eigenen Lone Star Sound Recording Studios in London aufgenommen, während die üppig orchestrierten Streicher des Albums in den legendären Abbey Road Studios eingespielt wurden. Produziert wurde das Album von Noel zusammen mit seinem langjährigen Mitarbeiter Paul 'Strangeboy' Stacey. An drei Stücken ist auch Johnny Marr beteiligt, darunter die Single "Pretty Boy". Der Titel "Council Skies" stammt aus einem Buch des bekannten nordischen Illustrators und Freundes von Noel, dem Künstler Pete McKee. Er behandelt Themen wie jugendliche Sehnsucht und ungezügelten Ehrgeiz

play_circle_outline

nick waterhouse

fooler

Release 31.3.2023

Das neue Album ist einerseits Abschied von und gleichzeitig eine Rückbesinnung auf eine Version von Waterhouses früherer Existenz, die von einer Stadt umrahmt wird, die teils Traum, teils Realität und teils Potenzial ist – eine Geschichte über eine Stadt, die von Songs heimgesucht wird – ein Ort voller Vinylsingles, die von Leuten wie Bert Berns produziert oder auf Scepter, Wand, Atlantic und Verve veröffentlicht wurden und in den Jukeboxen ikonischer Institutionen in San Francisco wie Tosca, Specs und Trieste in North Beach zu hören waren. The Fooler ist ein makelloses Album, das mit jedem Durchlauf neue Schätze und neue Perspektiven eröffnet. Zum ersten Mal gab Waterhouse im Studio ein gewisses Maß an Kontrolle ab und begnügte sich damit, Künstler zu sein. Der Titel des sechsten Albums des kalifornischen Singer-Songwriters ist mehr als nur der Name eines der Dutzend erstklassigen Stücke. The Fooler ist sowohl ein Hinweis als auch ein Ablenkungsmanöver. The Fooler ist der Beobachtete und der Beobachter, Erzähler und Subjekt, Wahrheit und Lüge. Der Fooler ist der Schatten und das Spiegelbild einer Stadt, die der Künstler gut genug kennt, um sie mit geschlossenen Augen zu durchstreifen, und eines Ortes, der sehr wahrscheinlich nie existiert hat.

play_circle_outline

debby friday

good luck

Release 24.3.2023

Das erste Album auf Sub Pop wurde von Debby und Graham Walsh (METZ, Holy Fuck) im Candle Recording Studio in Toronto koproduziert und gemischt und von Heba Kadry in New York gemastert. Über die kosmisch erhabene Leadsingle "So Hard to Tell" sagt FRIDAY: "Ich habe eine tiefe Stimmlage und spreche mit Fry-Stimme, also weiß ich nicht, was über mich kam, als ich diesen Track machte. Ich habe noch nie in meinem Leben so gesungen und ich hatte keine Ahnung, dass ich diese Art von Klängen mit meiner Stimme erzeugen kann. Es gibt keine Pitch-Effekte auf dem Album, es ist alles von mir." Das Video zeigt Friday in prismatischer Sicht. Sie durchstreift felsige Hänge, psychedelische Wälder, antike Steintempel und vieles mehr. Sie ist leuchtend und vielfältig - die vielen Versionen ihrer selbst, die sich zu der Form eines aufkeimenden Sterns zusammenfügen.

play_circle_outline

ellis mano band

luck of the draw

Release 24.2.2023

«Luck Of The Draw», heisst das neue Album der Ellis Mano Band. Was frei übersetzt soviel
wie Glückstreffer heisst. Ein passender Titel. Denn selbst wenn es im leicht verkaterten
Titelsong mit dem Besen-Schlagzeug, das man mehr spürt als hört, um die Liebe geht: Auch
die Musiker der Ellis Mano haben miteinander das grosse Los gezogen. Sie bilden ein
Kollektiv, bei dem das Ganze wichtiger ist als seine Einzelteile, eine Rock’n’Roll Band alter
Schule. So einen kompakten, kräftigen Sound hört man nicht jeden Tag. Dazu braucht es viel
Arbeit, Erfahrung, Spielpraxis und Können. Und ebenso viel Glück!
Dass die Ellis Mano Band nach der Corona-Zwangspause wieder vermehrt auf der
Konzertbühne gestanden ist, hört man den 11 Songs auf ihrem dritten Album an. Die
Musiker haben an Kraft und Kanten noch zugelegt und scheuen sich gleichzeitig nicht davor,
auch der Stille ihrem Raum zu geben. Reduce To The Max, nennt man das.
Es geht gleich wuchtig und hart rockend los mit Songs wie «Turtle» und «One For All», wo
aufreizende Gitarren auf den schweren Beat der Rhythmusgruppe prallen. Sänger Chris Ellis
steht wie ein Fels in der Brandung, seine klassische und doch unverwechselbare RockStimme gerät nie ins Wanken, auch dann nicht, wenn Saitenvirtuose Edis Mano einen
weiteren Gang hochschaltet. Prägnant ist auch die Orgel von Lukas Bosshardt, der seit
einiger Zeit als fixes Bandmitglied an Bord ist. So dicht und kompakt sie vorwärtstreiben,
bewahren sich diese Songs dennoch den Groove einer lockeren Jamsession, was nicht zuletzt
der souverän banddienlichen Spielweise von Nico Looser (Drums) und Severin Graf (Bass)
geschuldet ist.
Nach dem donnernden Intro kommen bald ganz andere, von «Blue Notes» geprägte Songs
ins Spiel. Die Ellis Mano Band weiss, wie man Balladen spielt und singt, seien sie leicht und
flockig oder schwer und bluesgetränkt. In diesen nachdenklicheren Liedern geht es um «Blue
Paranoia», Heilung («Healing Light») und die verschlungenen Wege der Liebe («Only With
You»). Oder eben um das grosse Glück des Zufalls («Luck Of The Draw»).
Auf ihrem neuen Album bringt die Ellis Mano Band etwas zustande, womit sich Andere
schwertun. Sie spielt Vintage Rock mit moderner Attitüde und bringt Songs aus der Mitte des
Erwachsenenlebens, die mit Zuversicht nach vorne schauen, statt in Nostalgie zu erstarren.
Zum Release des Albums startet die Band Ende Februar 2023 eine ausgedehnte Tournee
durch die Schweiz und Deutschland. Wer Gelegenheit hat, sollte sich ein Konzert nicht
entgehen lassen. Denn auch live ist die Ellis Mano Band ein Glücksfall

play_circle_outline

deichkind

neues vom dauerzustand

Release 17.2.2023

Die Band um Sebastian Dürre aka Porky, Henning Besser aka La Perla sowie Philipp Grütering aka Kryptik Joe hatte während der Pandemie mit der Arbeit an dem neuen Album begonnen und die allgemeine Stimmung und Atmosphäre jener frühen Pandemiephase hat sich ganz automatisch in Texte und Musik der neuen Songs eingeschrieben. Deichkind sind also wieder da - genau zur richtigen Zeit. Die erste Singleauskopplung aus dem Album, der doppelbödige Song "In Der Natur", verbindet hintersinnige Jodelkunst mit abstrakter Zivilisationskritik und zeigt: Die Gesellschaftskritik von Deichkind funktioniert so gut, weil sie nicht von der Tribüne kommt und schon gar nicht aus dem Elfenbeinturm. Deichkind meinen immer auch sich selbst, wenn sie über die Zumutungen der Gegenwart spotten - und dabei wie im Vorbeigehen noch die vermeintlich sperrigsten Themen in potenzielle Hits kleiden, die man auf Anhieb mitsingen möchte.

play_circle_outline

tennis

pollen

Release 10.2.2023

Das 6te Album ist der mit Spannung erwartete Nachfolger von Tennis' Meilenstein-Album "Swimmer" aus dem Jahr 2020. Das Album wurde während eines viermonatigen Segelausflugs in der Sea of Cortez, Mexiko, geschrieben und anschließend von Riley und Moore in ihrem Heimstudio in Denver, CO, produziert und aufgenommen. Mit bahnbrechenden Singles wie "Runner" und "Need Your Love", die beide von farbenfrohen Begleitvideos unter der Regie von Luca Venter begleitet werden, die ab sofort auf dem offiziellen YouTube-Kanal von Tennis zu sehen sind, hat das Duo seinen unverwechselbaren Pop-Ansatz auf bisher unerreichte Höhen gebracht. Glide erklärte: "Tennis' keyboardbasierter Hush-Pop bleibt intakt und so farbenfroh wie immer." "One Night With The Valet' ist so flüchtig, wie der Titel vermuten lässt", schrieb Paste, "in weniger als zwei Minuten vergeht es wie im Flug. Über Mid-Tempo-Percussion, pochenden Bässen und ineinandergreifenden Tasten singt Moore davon, dass sie auf ein Verlangen starrt, das viel größer ist als sie selbst: 'Finding myself tempted by the face of love / Really fear that I could never get enough.' Ihre Stimme ist so ätherisch wie die Bilder, die sie heraufbeschwört ('We're riding high up watching over silent things / Like pearls scattered at our feet'), und bevor man sich versieht, sind beide verschwunden.

play_circle_outline

everything but the girl

fuse

Release 21.4.2023

Vierundzwanzig Jahre nach dem, was viele für sein letztes Album hielten, meldet sich das britische Bestseller-Duo Everything But The Girl, bestehend aus Tracey Thorn und Ben Watt, mit dem brandneuen Album "Fuse" zurück, das unter anderem die Leadsingle "Nothing Left To Lose" enthält. Das Album ist eine moderne Interpretation des glanzvollen elektronischen Souls, den sie in ihrer Blütezeit Mitte der 90er Jahre entwickelt haben. Thorns berührende und facettenreiche Stimme steht wieder im Vordergrund von Watts schillernder Landschaft aus Subbass, scharfen Beats, typischen Synthesizern und leerem Raum, und wie zuvor ist das Ergebnis der Sound einer Band, die sich damit wohlfühlt, klanglich zeitgemäß und doch zeitlos sie selbst zu sein.

play_circle_outline

new pornographers

continue as a guest

The New Pornographers sind eine kanadische Indie-Rock-Band, die 1997 in Vancouver gegründet wurde. Die Lead-Single "Really Really Light" wurde gemeinsam mit Dan Bejar (Destroyer) geschrieben und ist eine Neuinterpretation des Titels "Cutting Room Floor" von ihrem gefeierten Album "Brill Bruisers" (2014). Das neue Album wurde von Bandleader A.C. Newman produziert und befasst sich mit Themen wie Isolation und Zusammenbruch und verfolgt die Ambivalenz des Alltags während der Pandemie und die endlosen Fallstricke des Online-Lebens. Die New Pornographers haben zuvor acht Studioalben veröffentlicht, darunter ihr klassisches Debüt "Mass Romantic" (2000), das 2021 neu aufgelegt wurde. Ihr letztes Album "In The Morse Code Of Brake Lights" (2019) war in den USA sehr erfolgreich und erreichte Platz 2 der Billboard Alternative Charts, Platz 6 der Billboard Rock Charts und Platz 15 der Billboard Album Charts. Rolling Stone lobte, "dass die kanadische Power-Pop-Crew immer wieder Songs hervorbringt, bei denen das Verhältnis von Hooks pro Minute fast unangemessen ist".

play_circle_outline

deus

how to replace it

Release 17.2.2023

Auch als Ltd.-Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 45.90)

Die belgische Band dEUS hatte noch nie wirklich eine Philosophie. Und wollte vielleicht auch nie eine haben. Dennoch sind sie bestimmten Grundsätzen treu geblieben: "You don't want to repeat yourself, but you have your style", erzählt Tom Barman, Frontmann der Band, der auf dem Album seine bisher persönlichsten und rauesten Texte präsentiert. "You want to try new stuff and just react to whatever feels fresh at the time." So ist es auch bei "How To Replace It", ihrem achten Studioalbum und dem ersten seit zehn Jahren: altbewährt, und doch neu und abwechslungsreich, melodisch, aber auch irgendwie trotzig schräg. "It's not just the raw emotion speaking - there's the hindsight and introspection that comes after all that. And room for forgiveness." Zehn Jahre scheinen eine sehr lange Zeit zu sein, aber wirklich weg waren dEUS nach "Following Sea" nie. So gab es monatelange Touren, zahlreiche Festivalauftritte und Jubiläen zu feiern - der Klassiker "The Ideal Crash" beispielsweise wurde 2019 20 Jahre alt. Vor acht Jahren erschien zuletzt die Compilation "Selected Songs 1994-2014". "Things always take longer than you think" ergänzt Barman. "But this was not a ten-year project." Obwohl 2018 schon konkrete Pläne geschmiedet, Kalender geleert und Sessions gebucht wurden, dauerte es dann doch etwas länger, die zwölf Songs fertigzustellen. Wahrscheinlich auch weil sich die Arbeitsweise der Band verändert hat. Bei den letzten beiden Platten waren die Jam-Sessions lang und strukturiert, fünf Tage die Woche, mehrere Stunden am Tag. "How To Replace It" hingegen entstand in kurzen und explosiven Jams. Mit viel klassischem und zeitaufwändigem dEUS-Finetuning danach. Alte Gewohnheiten

play_circle_outline

algiers

shook

Release 24.2.2023

Neues viertes Album mit Gastbeiträgen von Zack de La Rocha (Ex-RATM), Mark Cisneros, Samuel T. Herring (Future Islands), JAe Matthews (Boy HArsher), NAdah El Shazly, Lee Bains III, Bily WOods, Big Rube, Patrick Shirosh, Deforrest Brown Jr., Latoya Kent u.a.

play_circle_outline

shame

food for worms

Release 24.2.2023

Mit ihrem explosiven dritten Album betreten Shame eine neue, surreale Landschaft, die sich auch in dem vom renommierten Künstler Marcel Dzama gestalteten Cover widerspiegelt. Es ist eine Anspielung auf das, was ungesagt bleibt, was unter der Oberfläche liegt, auf den absurden und fantastischen Alltag, in dem wir leben, in einer Gesellschaft, in der alles und nichts möglich ist. Das Album markiert eine klangliche Abkehr: Shame haben sich an den scharfen und doch unkomplizierten lyrischen Beobachtungen von Lou Reed und den melodischeren Werken der deutschen 90er-Jahre-Band Blumfeld orientiert. Für die Umsetzung ihrer Vision engagierten sie den renommierten Produzenten Flood (Nick Cave, U2, PJ Harvey, Foals).

play_circle_outline

lana del rey

did you know that there's a tunnel under ocean blvd – CD / 2LP

Release 10.3.2023

Das neunte Studioalbum der renommierten Singer-Songwriterin Lana Del Rey. Es enthält 16 Tracks und musikalische Zwischenspiele von Father John Misty, Tommy Genesis, Jon Batiste, Bleachers und weiteren. Das Album der Ausnahmekünstlerin folgt auf die 2021 erschienenen Alben Chemtrails Over The Country Club und Blue Banisters.

play_circle_outline

metallica

72 seasons

Release 24.4.2023

Auch als Ltd.-Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 52.90)

Das 12te Album beinhaltet 12 neue Songs, produziert von James Hetfield, Lars Ulrich und der Rock-Produzenten-Ikone Greg Fidelman (U2, Slipknot, Johnny Cash, Slayer, Red Hot Chili Peppers, uvm.). Als Vorgeschmack auf das Gesamtwerk dient der bereits veröffentlichte Song "Lux Æterna". Mit 77 abwechslungsreichen Minuten bietet das Album darüber hinaus jedem Fan die Möglichkeit, sich vollkommen in das Werk fallenzulassen. Den Titel erklärt James Hetfield wie folgt: "72 seasons. The first 18 years of our lives that form our true or false selves. The concept that we were told 'who we are' by our parents. (…) Prisoners of childhood or breaking free of those bondages we carry."

play_circle_outline

emiliana torrini & the colorist orchestra

racing the storm

Release 24.3.2023

Bei ihren jüngsten musikalischen Ausflügen hatte sich die Isländerin bereits mit dem belgischen Duo The Colorist Orchestra zusammengetan, das eine Reihe von Songs aus ihrem Backkatalog neu komponierte, woraus 2018 das Live-Album "The Colorist & Emiliana Torrini" entstand. Auch das neue Album "Right Here" entstand gemeinsam mit Aarich Jespers und Kobe Proesmans, die beide auch Teil der belgischen Indie-Rock-Band Zita Swoon sind

play_circle_outline

Fake Names (Bad Religion, Refused, Fugazi)

expendables

Release 3.3.2023

Zweites Album des Washington DC/Dischord-Allstar-Post-Hardcore-Dreamteam plus dem Refused/International Noise Conspiracy-Frontmann Dennis Lyxzén. Das Line-Up besteht aus Brian Baker (Minor Threat, Dag Nasty, Bad Religion), Mike Hampton (S.O.A., Embrace, One Last Wish) und Johnny Temple (Soulside, Girls Against Boys), sowie erstmals auch Brendan Canty (Rites of Spring, Fugazi). Aufgenommen mit Adam "Atom" Greenspan (u.a. Idles, Yeah Yeah Yeahs).

play_circle_outline

fever ray (knife)

radical romantics

Release 10.3.2023

Fever Ray alias Karin Dreijer mit dem ersten neune Album seit über fünf Jahren. Dreijer begann bereits im Herbst 2019 mit dem Schreiben und arbeitete dafür in den Stockholmer Studios, die zusammen mit Bruder und Bandkollege Olof Dreijer von The Knife gebaut wurden. Mitte 2020 schloss sich Olof den Arbeiten auch als Co-Produzent an. Die neuen Stücke auf 'Radical Romantics' sind die ersten gemeinsam produzierten und geschriebenen Songs der Geschwister seit acht Jahren. In weiteren Produzentenrollen tauchen das Duo Trent Reznor und Atticus Ross (Nine Inch Nails), der portugiesische DJ und Produzent Nídia, Johannes Berglund, Peder Mannerfelt, Pär Grindviks Aasthma sowie Vessel auf dem Album auf. In der Welt von 'Radical Romantics' präsentiert Fever Ray, eingerahmt von analogen Synthesizern, den Kampf mit der Liebe - genauer gesagt, dem Mythos der Liebe. Mit Songs, die Stärke und Verletzlichkeit, Angst aber auch Sicherheit in Einklang bringen.

play_circle_outline

yo la tengo

the stupid world

Release 10.2.2023

Man könnte meinen, dass Zeit für eine Band, die so beständig wie Yo La Tengo ist und seit nunmehr fast vier Jahrzehnten existiert, keine allzu große Rolle spielt. Und doch ist Zeit (und wie man ihr entkommt) das vorherrschende Thema auf dem neuen, am 10. Februar 2023 auf Matador Records erscheinenden Album "This Stupid World". Der Band aus Hoboken gelingt das natürlich spielend leicht und elegant. "I want to fall out of time", singt Ira Kaplan in der ersten Single "Fallout", weiter: "Reach back, unwind." "I see clearly how it ends / I see the moon rise as the sun descends", heißt es im Album-Opener "Sinatra Drive Breakdown", während Kaplan im athmosphärischen Song "Until it Happens" aufruft: "Prepare to die / Prepare yourself while there"s still time." Doch Resignation war nie ein Ausweg für Yo La Tengo, drum heißt es auch später im Song: "Stay alive", und, "Look away from the hands of time." Selbst befinden sich Ira Ira Kaplan, Georgia Hubley und James McNew natürlich weiterhin im stetigen Wandel, passen ihren Sound den Gegebenheiten an, um auch mal überraschend einen neuen Weg einzuschlagen. Für "This Stupid World" hat man erstmals nicht mit externen Produzenten und Mischern zusammengearbeitet, sondern alles in die eigene Hand genommen. Im Ergebnis klingen Yo La Tengo so direkt und live wie lange nicht mehr. Die Basis eines jede Songs war, dass das Trio ihn gleichzeitig in einem Raum zusammen eingespielt hat und nicht jeder in eigenen Takes. Auf den Vorgänger "There"s A Riot Going On" (2018) folgt nun mit "This Stupid World" ein Album, welches den Hörern in Zeiten der Unsicherheit und der Ängste eine gewisse Ruhe vermitteln soll. Mit stoischer Ruhe und Gelassenheit trotzen Yo La Tengo der bewegten Gegenwart und beweisen einmal mehr, dass sich ihre Musik nicht von der Zeit treiben lässt, sondern zeitlos wie eh und je klingt.

play_circle_outline

annenmaykantereit

es ist abend und wir sitzen bei mir

Release 3.3.2023

Während man die neuen Songs hört, fühlt es sich so an, als säße man selbst in diesem Proberaum. So nah, direkt und auf magische Weise wahrhaftig klingt diese Musik. AnnenMayKantereit waren während der Produktion ihres neuen Albums "Es ist Abend und wir sitzen bei mir" im Sommer 2022 nicht nur Musiker und Songschreiber, sondern immer auch Gastgeber: "Wir hatten wahnsinnig viel Lust darauf, dass Freunde zum Proberaum kommen und mit uns rumhängen. Einen schönen Abend haben und schauen, was passiert" - und daraus wurden sehr viele schöne Abende und schließlich ein wunderbares Album.

play_circle_outline

young fathers

heavy heavy

Release 3.2.2023

Das vierte Album des Trios ist ihr erstes seit "Cocoa Sugar" von 2018. Das 10-Track-Projekt signalisiert einen erneuten Back-to-Basics-Ansatz ohne externe Produzenten, nur ein winziges Heimstudio, ein paar Geräte und Mikrofone: alles immer eingesteckt, alles immer in Reichweite. Über das Album schreibt Alloysious: "Jede Platte muss besser sein als die letzte. Das ist die Mentalität. Wenn es nicht besser wäre, würde es nicht herauskommen." Für ihn geht es bei diesem Album nicht einmal wirklich um die zehn Songs auf der Tracklist. Es geht darum, was mit dem Trio in den langen, verrückten Jahren seit "Cocoa Sugar" passiert ist. "Heavy Heavy" ist der Beweis für das, was von dieser Zeit übrig geblieben ist. Der Erfolg des Überlebens, der Exzess der Existenz. "Ich mag den Titel "Heavy Heavy", denn es ist alles plus die Küchenspüle", fügt G. hinzu. "Maximalistisch. Keine Art von Schlankheitskur. Es fühlt sich voll an, gewichtig. Und es zweimal zu sagen, macht es spielerisch." Für Young Fathers gibt es keinen Dresscode. Tanzen, nicht moshen. Die Hüften zucken, die Füße rutschen, das Gehirn feuert in Catherine Wheel-Sparks aus Freude und Empathie. Unterirdisch, aber nie dunkel. Immer noch jung, nach einigen Jahren, auch wenn die heavy, heavy weight of the world von Tag zu Tag zu wachsen scheint.

play_circle_outline

gorillaz

cracker island

Release 24.2.2023

Die vierköpfige Comic-Band aus Großbritannien wurde von Blur-Sänger Damon Albarn und Comic-Zeichner Jamie Hewlett erschaffen. Im Jahr 2001 erschien ihr Debütalbum "Gorillaz", das u.a. in Deutschland, Österreich und Großbritannien in die Top 3 der Charts einstieg. Daraufhin folgten noch sechs weitere, international sehr erfolgreiche Alben. Im März dieses Jahres feierte die Band ihr 20-jähriges Jubiläum. "Cracker Island" ist das insgesamt achte Studioalbum der Band. Es wird mit der Veröffentlichung der neuen Single "New Gold" am 31. August angekündigt. Auf der Single wirken Tame Impala - das psychedelische Musikprojekt des australischen Multiinstrumentalisten Kevin Parker - und Bootie Brown von der Alternative-Hip-Hop-Gruppe The Pharcyde mit. Das neue Album enthält weitere spannende Kollaborationen mit großen Namen wie Stevie Nicks von Fleetwood Mac, Beck und Thundercat. Die virtuelle Band ist auf TikTok explodiert und hat innerhalb weniger Monate über 2 Millionen Follower auf der Plattform dazugewonnen, wo sie weiterhin innovativ sind und virtuelle Charaktere dorthin bringen, wo noch kein Charakter zuvor gewesen ist. Vorwärts und kühn aufwärts!

play_circle_outline

smashing pumpkins

atum – 3CD / 4LP

Release 21.4.2023

"Atum" ist eine Rock-Oper in drei Akten, die von der unnachahmlichen amerikanischen Rockband The Smashing Pumpkins geschrieben und im Studio aufgenommen wurde. Das Album erzählt eine epische interplanetarische Geschichte, die in einer nicht allzu fernen Zukunft spielt, obwohl die Songs selbst jeweils für sich allein im Pumpkins Pantheon stehen. Es ist der letzte Teil einer Konzeptalbum-Trilogie, die mit dem 1995 erschienenen Album "Melancholy and the Infinite Sadness" begann und im Jahr 2000 mit "Machina/The Machines of God" fortgesetzt wurde. An diesem nun finalen und dritten Teil "Atum" sind mit William Corgan, James Iha, und Jimmy Chamberlin drei Original-Mitglieder der Band, sowie der langjährige Gitarrist Jeff Schroeder beteiligt. Corgan hatte die Idee für die Rock-Oper schon vor Jahren entwickelt und die Zwangspause durch die andauernde Pandemie gab ihm die Zeit, um das Werk in der grandiosen Art und Weise zu vollenden, wie er es sich vorgestellt hatte.

play_circle_outline

arcs

electrophonic chronic

Release 27.1.2023

2015 ging Dan Auerbach mit Leon Michels, Nick Movshon, Homer Steinweiss und dem 2018 verstorbenen Richard Swift ins Studio, um das Debütalbum Yours, Dreamily von The Arcs in einer Handvoll freilaufender Sessions über zwei Wochen aufzunehmen. Jetzt, mehr als 7 Jahre später, wurden dieselben Sessions zum Fundament, auf dem die überlebenden Mitglieder das erwartete Nachfolgealbum, eine Sammlung von psychedelischem Rock, düsterem Funk und berauschenden, gefühlvollen Grooves, ausarbeiteten.

play_circle_outline

wilco

cruel country – 2CD

Release 27.1.2023

Die dynamische Chicagoer Rockband Wilco kehrt mit ihrem 12. Studioalbum zurück, dem ersten seiner Art. Das Doppelalbum enthält 21x von Jeff Tweedy geschriebene Tracks, die fast ausschließlich aus Live-Aufnahmen bestehen und zum ersten Mal seit der Veröffentlichung von "The Whole Love" im Jahr 2011 mit allen sechs Mitgliedern zusammen im The Loft entstanden sind

play_circle_outline

kenny beats

louie

Release 27.1.2023

In den letzten fünf Jahren hat sich Kenny Beats zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten im Rap entwickelt. Er hat karrierebestimmende Musik für Leute wie NBA Youngboy, FKA twigs, Dominic Fike, Rico Nasty, Freddie Gibbs und Vince Staples produziert, absurden christlichen Rap mit dem Komiker Zack Fox gemacht und Agit-Punk für Idles aus Bristol aufgenommen. Er hat auch neu definiert, was es heute bedeutet, ein Produzent zu sein, indem er eine Generation von Heim-Beatbastlern durch seine verschiedenen Tutorial-Livestreams und die episodische Produktionsserie "The Cave" angeleitet hat. "Louie" ist Kennys allererste Veröffentlichung als Solokünstler. Er schöpft aus der reichen, soulgetränkten Tradition von Ausreißern wie J.Dilla, Madlib und D"Angelo, um zum ersten Mal Themen seiner eigenen Familie, Kindheit und Erziehung zu erkunden. "Louie" ist eine Hommage an Kennys Beziehung zur Musik insgesamt und bietet mit einem Ensemble von Kollaborateuren und Musikern von Mac De Marco bis Thundercat ein neuartiges Produzentenalbum, das seiner eigenen, immer noch wachsenden Stimme ganz neue Schichten hinzufügt.

play_circle_outline

murder capital

gigi's recovery

Release 20.1.2023

Auch als Ltd.-Pink Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 35.90)

Es ist weiterhin faszinierend zu hören, wie das Quintett aus dem irischen Dublin ihr Songwriting für atmosphärisch verdichtete Schwebezustände nutzt. Mühelos zieht das immer noch sehr junge Quintett, das auch zu den intensivsten Liveacts dieser Tage gehört, die Schrauben an, um einen lodernden Nachfolger für das beeindruckende Debütalbum von 2019 vorzulegen. Mit der Hilfe von Trademarksound-Producer John Congleton kommt das 2. Album der irischen Post-Punk/Indierock-Band einer subtilen Katharsis gleich. Ein Prädikat, das ihnen schon den Ruf von "Joy Division for a new generation" einbrachte. "Gigi's Recovery" ist packender und direkter geworden, die charismatischen Vocals von James McGovern agieren zwischen Spoken Word und Crooner, während die Band sich hörbar Richtung raumgreifender Indie-Wave-Klangmagie weiterentwickelt, gleich so, als sei Brian Eno beteiligt gewesen. Tatsächlich klingen die Gitarren ätherischer, verspielter und weniger postpunkig, während die Strukturen sich in den hypnotischen Tracks wie "A Thousand Lives" oder "Only Good Things" in einer vedichteten Schönheit äußern und Klassiker wie Echo and The Bunnymen oder The Sound in die Neuzeit transportieren. "

play_circle_outline

joe henry

all the ey can see

Release 27.1.2023

Joe Henry ist nicht nur ein erfolgreicher Musiker, sondern auch Produzent für Künstler wie Solomon Burke (Grammy Award!), Hugh Laurie, Aimee Mann, Rodney Crowell und Elvis Costello. Auf "All The Eye Can See" wird Henry von mehr als 20 Musikern begleitet, darunter seine langjährigen musikalischen Weggefährten und Freunde - Levon Henry am Saxophon und an der Klarinette, David Piltch am Bass, Patrick Warren am Klavier und an den Tasten sowie John Smith an der akustischen Gitarre. Intim, hochemotional, erstaunlich ruhig, mit einfachen, aber gekonnten Melodien, berührenden Texten mit 14 neuen und unvergesslichen Songs.

play_circle_outline

h.c. mcentire

every acre

Release 27.1.2023

Das von McEntire, Missy Thangs und Luke Norton mitproduzierte Album enthält neun ergreifende neue Songs, darunter zwei Stücke mit Backgroundgesang von S.G. Goodman und Amy Ray. Zusammen mit der Ankündigung stellt McEntire "Dovetail" vor, die neue Single, in der verschiedene Frauen und ihre verschiedenen Gaben und Traumata imaginär dargestellt werden. Anfang Oktober erschien bereits die erste Single "Soft Crook", die von amerikanischen Medien wie BrooklynVegan, Stereogum, The Boot euphorisch empfangen wurde. H.C. McEntire machte sich zunächst als Frontfrau von Mount Moriah und später als Backgroundsängerin in der Band von Angel Olsen einen Namen für ihre raue, gefühlvolle Stimme, bevor sie 2018 mit ihrem Solo-Debütalbum "Lionheart" auf eigene Faust loslegte. Diese Veröffentlichung und das 2020 erscheinende Nachfolgealbum "Eno Axis" wurden von der Presse hoch gelobt. Pitchfork bemerkte ihre "glühende Stimme und ihr phantasievolles Songwriting", und Flood Magazine erklärte: "McEntires Gesang hat Bodenhaftung und ist gleichzeitig erhaben und beeindruckend

play_circle_outline

fucked up

one day

Release 27.1.2023

Auch als Ltd.-Milky Clear Vinyl-Edition erhältlich (CHF 37.90)

Ihr sechstes ist eines der energiegeladensten und komplexesten Alben ihrer Karriere. Die kanadische Hardcore-Legende ist bekannt für epische Ausmaße, von überbordenden Konzeptalben bis hin zu 12-stündigen Konzerten - es mag also überraschen, dass dieses gewaltig klingende Album innerhalb nur eines einzigen Tages geschrieben und aufgenommen wurde - daher auch der Titel. Trotzdem ist der Sound der Band noch größer geworden, noch härter, mit noch dichterem Melodiedickicht. Wenn das gegensätzlich klingt, dann ist das eben Fucked Up - und man sollte auch nichts anderes erwarten.

play_circle_outline

sampa the great

as above, so below

Release 20.1.2023

Das während des Lockdowns in ihrer Heimat Sambia entstandene 2te Album verbindet verschiedene Strömungen moderner und traditioneller afrikanischer Musik und repräsentiert sozusagen eine neue Form des "African Modernism", indem es mit der Tradition im Rücken den Blick in die Zukunft richtet. Das Aufgreifen von Dancemusic-Genres wie Kwaito und Amapiano führt zu einem hybriden, schwer bouncenden HipHop-Mix mit pumpenden Beats, es klingen aber auch Referenzen an den Zamrock durch, eine Art sambischer Garage-Rock, der Psychedelic Rock und westafrikanische Folklore mischt. In vielen Songs wird in der Bantusprache Wemba gesungen oder gerappt. Zahlreiche afrikanische Percussion-Instrumente und Chorgesänge kommen dabei neben elektronischen Texturen und dem Jazz entnommenenen Elementen zum Zuge. Es sind US-Top-Stars wie Denzel Curry, Joey Bada$$ oder Kojey Radical am Start, aber auch der sambische Rapper Chef 187 und die beninische Pop-Ikone Angélique Kidjo.

play_circle_outline

velvet negroni

bulli

Release 20.1.2023

Wir erinnern uns: in Minneapolis wuchs Velvet Negroni als Jeremy Nutzman in einem Vorort als schwarzes, adoptiertes Kind in einer weißen, evangelischen und streng christlichen Familie auf. Seine Adoptivmutter lehrte ihn Virtuosität - egal ob als klassisch ausgebildeter Konzertpianist oder als Eiskunstläufer, der in Wettkämpfen antrat. Doch um seiner Leidenschaft als Gitarrist in seiner ersten Band zu folgen, musste er sich aus dem Schlafzimmer-Fenster schleichen. Einmal aus dem Kreis der Kirche ausgebrochen und in der örtlichen Musik-Community angekommen, entwickelte er sich schnell zum Enfant Terrible. 2016 erfindet er sich neu und erschafft endlich ein Alter Ego, mit welchem er sich der Vorstellung seiner selbst annähert: Velvet Negroni. Durch seine Stimme und seinem musikalischen Talent findet er schnell Anklang. Es folgen Auftritte mit Bon Iver und Kollabs mit Kid Cudi und Kanye West. Dann das Signing bei B4, dem Sub-Label von 4AD und 2019 die Veröffentlichung seines Debüts "Neon Brown". Das neue Velvet Negroni-Album, das nun auf 4AD erscheint, ist die Rückbesinnung auf eine Kollaboration mit Hunter Morley, mit dem Nutzman zuvor beim Bandprojekt Pony Bwoy zusammengearbeitet hatte. Die beiden zogen zusammen und begannen unmittelbar an neuen Songs zu arbeiten. Doch das Schicksal meinte es wieder nicht gut mit Nutzman - als ein Feuer das Haus, in dem er lebte, bis auf den Grundriss niederbrannte; nur mit ihren Laptops retteten sie sich aus dem Haus. Als sich der Rauch gelegt hatte, suchten sie das zurückgelassene Equipment zusammen, nahmen es in den folgenden Wochen auseinander und reinigten es, bis es wieder funktionierte. Nutzman selbst sagt über "Bulli", dass er sein neues Album nicht in voller Länge ertragen könne, zu persönlich sind die Texte, zu tief die persönlichen Einschnitte, die damit verbunden sind. Gleichzeitig schimmert das neue Velvet Negroni-Werk immer wieder aufgrund der neuen Virtuosität, der grenzenlosen Einflüsse und der fragmenthaften Soundscapes als eine neue und lebhafte Standortbestimmung dieser frischen Stimme, die sich immer wieder unerwartet windet und neu erfindet. *

play_circle_outline

belle & sebastian

late developers

Release 20.1.2023

Auch als Ltd.-Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 37.90)

Aufgenommen in den gleichen Sessions wie "A Bit of Previous", fühlt sich "Late Developers" nicht wie eine Sammlung von weniger als Songs an, die nicht gut genug waren, um auf die "echte" Platte zu kommen. Vielmehr ist es eine Umarmung der Freiheit, die mit einer riesen-großen Leinwand entsteht, wenn begabte Studenten, die unbeaufsichtigt gelassen wurden, jedes Bild malen dürfen, auf das sie Lust haben. Das Album nimmt mit auf eine Reise, auf der B & S mit Leichtigkeit durch Genres schweben– angefangen mit der hektischen Billy Bragg-mit-Hella-Flöte-artigen Energie des Eröffnungstracks - es könnte Stevie Jacksons bester Song sein. Das ganze mündet in eine radiotaugliche Tanzparty im dritten Viertel des Platte. Enthalten ist auch ein Song, den B & S mit dem jungen Pop-Komponisten Pete Ferguson als Co-Autor aufnahmen. Und sie graben eine Pre-Belle- und Sebastian-Melodie aus dem Jahr 1994 aus, die mit Hilfe von Tracyanne Campbell von Camera Obscura al "True Bop" in Szene gesetzt wird.

play_circle_outline

ghost woman

anne, if

Release 20.1.2023

Nach ihrem sensationellen Debütalbum melden sich Ghost Woman mit ihrem neuen Album 'Anne, if' überraschend schnell zurück. Man könnte meinen, dass man dieses vertraute warme Gefühl bekommt, wenn man die Musik von Ghost Woman hört. Und das liegt nicht nur daran, dass Songwriter und Multiinstrumentalist Evan Uschenkotief im klassischen gitarrengeführten Rock- und Pop-Songwriting verwurzelt ist, sondern auch daran, dass die Musik von vornherein darauf angelegt ist, etwas zu evozieren. Was die Musik von Ghost Woman von vielen anderen heutigen Bands unterscheidet, ist seine Offenheit für das Unspezifische. Er versucht nicht, dem Hörer irgendeine Art von Botschaft zu vermitteln; stattdessen hofft er, dass man sich an den Nuancen der Musik und den Gefühlen, die sie bei jedem Einzelnen hervorruft, erfreuen kann.

play_circle_outline

john cale

mercy

Release 20.1.2023

Auch als Ltd.-Indies Only Violet Vinyl-Edition erhältlich (CHF 36.90)

De Ex-Velvet Underground´ler klingt auf dem ersten Album seit fast einem Jahrzehnt, als ob er musikalische Grüße aus dem Jenseits sendet. Ein eigenwilliger, schwebender, eindringlicher Klang durchzieht das elektronisch generierte Album. Cale´s Stimme besitzt dank Effekten eine ungewöhnliche Farbe, soundlich originell eingebettet unter Einsatz aussergewöhnlicher Electronic, mit klasse Ideen songwriterisch in Szene gesetzt. Er bewegt sich entlang Dark-Night-of-the-Soul-Elektronik über verletzliche Liebeslieder hin zu hoffnungsvollen Überlegungen für die Zukunft ("Not the end of the world"). Trump und Brexit, Covid und Klimawandel, Bürgerrechte und Rechtsextremismus - Cale ließ die schlechten Nachrichten des Tages in seine Zeilen einfließen, ob das nun bedeutete, über die Souveränität und den rechtlichen Status des in Polnähe schmelzenden Meereises nachzudenken oder über die ungelenke Bewaffnung der Amerikaner. Mitgewirkt haben u.a. Animal Collective, Fat White Family, Weyes Blood Sylvan Esso, Laurel Halo, Tei Shi.

play_circle_outline

gaz coombes (supergrass)

turn the car around

Release 13.1.2023

Der britische Musiker, einstige Supergrass-Mucker und Singer-Songwriter mit neuem Album, das sowohl die Klangpalette als auch die lyrischen Themen seiner Vorgänger aufgreift. EIngespielt mit Mitgliedern von Gaz‘ Live-Band, darunter auch eine Zusammenarbeit mit dem Gesangstrio The Roxys, um einen prächtigen und nuancierten Klangteppich zu schaffen. Cameo-Auftritte gibt es von Willie J Healey und Loz Colbert von Ride.

play_circle_outline

margo price

strays

Release 13.1.2023

Auch als Ltd.-Pink Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 41.90)

Dem Country entwächst Margo immer mehr, ohne ihn zu vergessen, aber wenn sie zurückgreift, kommen dabei durchaus auch psychedelische Kniffe zum Tragen. Das neue Album zieht wie auch schon der Vorgänger seine Kreise im Maisfeld eines amerikanisch geprägten Songbooks zwischen klassischem Rock, Rhythm´n Blues und Indie-Country. Es wirbelt auch mal eine 60s-Orgel, die Gitarre spielt elektrifizierten Blues, ein Klavier bringt Sehnsucht, dann erinnert doch auch eine Pedal Steel wieder an Margo´s Background. Pop-orientierte Hooklines sorgen bei aller verspieltheit und stilistischer Vielfalt für Halt auf einem Album, das als Gäste auch Sharon Van Etten, Lucius und Mike Campbell bereit hält.

play_circle_outline

billy nomates

cacti

Release 13.1.2023

Einen enormen Schritt macht die aus Bristol stammende Songwriterin, Produzentin und Multiinstrumentalistin Tor Maries mit ihrem 2ten Album. Mit einem von den 1980er Jahren beeinflussten Sound, der sowohl mit einer Post-Punk-Gitarre und New Wave-Bass aufwartet, aber auch die Sounds alter analoger Synthesizer und alter Drum-Machines verwendet, tritt sie die Flucht dennoch nach vorne an mit coolen, tanzbaren, nach vorne gehenden, von toller Post-Punk-Gitarre angefönten Songs wie "Balance is gone", aber glänzt auch in einem etwas verträumteren, aber genauso gut ins Ohr gehenden Look wie bei "Blue Bones" oder dem sich klasse anschmiegenden halb-schwebenden, aber auch leicht kratzigen und melancholischen "Saboteur Forcefield". Ihr Gesangsstyle ist dagegen klar an den 90ern und 00er-Jahren orientiert, die Hooklines gehen klasse ins Ohr, sind immer mit coolen Details und Schlenkern gewürzt und zeigen die Qualität ihres Songwritings.

play_circle_outline

james yorkston, nina persson (cardigans) & secondhand orchestra

great white sea eagle

Release 13.1.2023

MIt Blick aufs Meer Anfang in Cellardyke, Fife von Yorkston am Klavier geschriebene Songs, die aber dann mit Bass, Geige, Gitarre und Schlagzeug und weiteren Instrumenten sehr schön instrumentiert wurden. Mit im Boot ist auch die die legendäre Nina Persson (The Cardigans) als Gastsängerin. Wie beim Vorgängeralbum hatten die Musiker_innen des Second Hand Orchestra die Musik nicht gehört, bevor sie das Studio betraten - und die Arrangements wurden an Ort und Stelle erstellt. Ein abwechslungsreiches Album mit britischer Folkfärbung und Indie Pop-Appeal, oftmals intim, sehnsüchtig, manche Songs klingen auch wie dezente folkige Belle & Sebastian. Ein gewisses Kammer-Folk-Pop-Appeal durchzieht das Album.

play_circle_outline

baboon show

god bless you all

Release 13.1.2023

Neues Album mit 12 Songs, aufgenommen mit Johan Gustafsson von den Hives, und es ist schon das Zehnte! Der Vierer um Sängerin Cecilia füllt die großen Hallen mit ihrem perfektionierten Mix aus 77er-Punk´n Roll, Pop und Glamrock, der selbstverständlich nicht viel verändert am unbestrittenen Erfolgsrezept, don´t jump a running horse oder so. Perfekter knallender, euphorisch-hymnischer Sound wie ihn so nur die SkandinavierInnen hinbekommen, druckvoll produziert und abwechslungsreich, sie können einfach nicht schlechter werden

play_circle_outline

iggy pop

every loser

Release 6.1.2023

Auch al Ltd.-Apple Red Colroed Vinyl-Edition (CHF 42.90)

Die neue Single "Frenzy" gibt einen vielversprechenden Startschuss für das neue Album des 75-Jährigen, eine harte punkige Nummer mit dem Zeug zum Iggy-Klassiker. "Every Loser" ist das erste Album seit "Free", das im Jahr 2019 erschien. Insgesamt 22 Alben hat die unverwüstliche Punk-Legende bereits veröffentlicht, mit "Every Loser" kommt dann das 23. Werk. Beteiligt am neuen Album waren unter anderem Studiokollegen wie Peppers-Schlagzeuger Chad Smith und der ehemalige Gitarrist der Band, Josh Klinghoffer. "Every Loser" gibt weist bereits alle Anzeichen auf, ein ehrwürdiges und typisch Iggy Pop-punkiges Werk zu werden - in einem Interview mit Billboard sagte Iggy Pop jedenfalls über sich selbst: "Ich bin der Typ ohne Hemd, der rockt".

play_circle_outline

king gizzard and the lizard wizard

ice, death, planets, lungs, mushroom and lava – Vinyl-Re-Release 2LP

Release 16.12.2022

Die Dinge entwickeln sich schnell im Gizzverse, und noch bevor die Band überhaupt die Arbeit an ihrem Album "Omnium Gatherum" abgeschlossen hatte, hatte sie begonnen, ihr kommendes Album "Ice, Death, Planets, Lungs, Mushrooms, and Lava" zu skizzieren. Für das neue Album wollte die Gruppe jedoch keine vorgefertigten Songs oder Ideen einbringen, sondern die gesamte Musik im Studio an Ort und Stelle zusammenstellen. Die Gruppe beendete jeden Recording-Tag mit vier bis fünf Stunden an neuen Jams im Kasten. Am Ende eines jeden Jams fügte Frontmann Mackenzie die Sessions zu den Songs zusammen, die nun auf dem insgesamt 21. Studioalbum von King Gizzard & The Lizard Wizard zu hören sind. Nachdem Mackenzie und seine Bandkollegen aus diesen Jams voll funktionsfähige Instrumentalstücke zusammengestellt hatten, begannen sie, Flöte, Orgel, Schlagzeug und zusätzliche Gitarre darüber zu legen. Das Ergebnis dieses radikalen, experimentellen kreativen Prozesses ist eine der dichtesten unvorhersehbarsten Aussagen einer Band, deren Arbeit schon immer aus unerwarteten Winkeln hereinbricht - begleitet von einer Fülle von Subtexten und Theoremen.

play_circle_outline

steve hophead

steve hophead

Release 9.12.2022

Im digitalen Zeitalter ist analoge Rockmusik eine erfrischende Gegenwelt! Kraftvoller, organischer Sound bietet die Band um Sing- & Songwriter Stephan Imobersteg. Für das Finale der Swiss Blues Challenge 2019 formiert, merkten die fünf Musiker schnell, dass in ihrem Zusammenspiel ein Zauber innewohnt und Musik entsteht, welche Menschen zu fesseln vermag. Gemeinsam wurden die Eigenkompositionen verfeinert und 2021 im Shoomroom Studio in Goldswil mit fachkundiger Hilfe des Tonmeisters Andreas Hunziker und seiner Studer Bandmaschine aufgenommen. Gemeinsam mit dem Artwork des Berner Fotografen Reto Camenisch ist so ein durchwegs stimmiges Album entstanden. Nun sollen die Songs einem breiten Publikum live dargeboten werden. Dank ihrem musikalischen Können und ihrer Erfahrung verstehen es die Musiker sowohl auf grossen Bühnen als auch im kleinen, intimen Rahmen zu performen und dem Publikum ein berührendes, mitreissendes Konzerterlebnis zu bieten.

Folk, Blues, Rock sind die Elemente, aus denen Hophead Rootsmusik schafft, die erstaunt, mitreisst und die Grenzen jeglicher Schubladisierung verwischen lässt. Mit offenem Geist begegnet er auf seinen Reisen nach Irland, Schottland und Nordamerika dem alten wie neuen Zusammenfliessen der Musikströme und nimmt die passenden Steine daraus mit ins Gepäck. Im stillen Kämmerlein zu Hause im Berner Oberland entstehen aus den gesammelten Erinnerungen, Begegnungen Texte und Melodien, die länder- zeit- und raumlos im Gehör pendeln. Irgendwo dort in den tiefen Momenten verliert sich der Zuhörer in der mal glatten, dann kantigen Schönheit der Klänge. Homebrewed Roots’n’Blues im Nordenwesten geröstet und in den Alpen gebraut ist was Steff Imobersteg alias „Steve Hophead“ und Band auszeichnen.

Musiker
Stephan Imobersteg - Voc, Git
Orlando Demont - E- Git
Florian Hauri - Drums
Benjamin Meichtry - Bass, Voc
Stuwi Aebersold - Non-Pedal Steel, E- Git, Voc

play_circle_outline

nina hagen

unity

Release 9.12.2022

Die schönste und schrillste Brandstifterin zwischen Punk und Pop, Ost und West und Outta Space, die Deutschland je hervorgebracht hat, ist endlich zurück. Es ist das erste neue ALbum seit 2011 von der 67-jährigen Punk-Rock-Godmother, Aktivistin, Kunstfigur, Performance-Maschine, Jesusjüngerin, extraterrestrischen Abgesandten, Brecht-Kennerin... Nina ist Anfang und Ende. Mauern einschlagen und neu anfangen. Weitermachen und nie still sein. Nina ist Viele. Und doch kann es sie nur einmal geben. The woman who fell to earth. Unkopierbar. Die zwölf Songs sind ein wilder Trip durch einen dicht gewebten musikalischen Dschungel, in dem es zirpt und surrt und zwitschert, Western Twang auf spacige Synthie-Flächen und Rock-Pop auf Dub und sexy Slow Funk. Manche Songs erzählen von biblischen Wundern, andere sind flammende politische Kampfreden, und wieder andere sind Cover: von einem Country-Klassiker, einem Sheryl-Crow-Hit, oder sogar von einem Bob-Dylan-Song mit deutschem Text ("Die Antwort weiß ganz allein der Wind", was man sich wirklich nur als eine der ganz großen Liederkünstlerinnen erlauben darf). Vielförmig ist das Spiel mit Texturen, Samples und Alltagsgeräuschen. Und inmitten dieses satten Sound- und Themen-Blattwerks ist da natürlich diese Stimme, die in einem Wimpernschlag von opernhaft zu dämonisch umschwenken kann, von wahnsinnigen Höhen in furchteinflößende Tiefen, als wolle sie die Geschlechter miteinander kurzschließen. Nina Hagen schreit und zischt, schmettert und sprechsingt, reibt und überschlägt sich in elektronischen Verzerrungen. Sie führt musikalische Zwiegespräche. Mit uns und mit sich selbst. Wie aus einer anderen Welt hallt ihre Stimme hinüber in unsere Gegenwart. Kurzum: "Unity" ist ein grelles, warmherziges und vielfältiges Nina-Hagen-Spektakel.

play_circle_outline

leftfield

this is what we do – Vinyl-Release 2LP

Release 2.12.2022

Erstes Album seit sieben Jahren von einem der großen 90er-Jahre Triphop-Acts. Das Album wurde zusammen mit dem langjährigen Studio- und Mischtechniker Adam Wren produziert und enthält Gastbeiträge von unter anderem Fontaines D.C. Frontmann Grian Chatten und Lemn Sissay. "This Is What We Do" ist ein eklektischer Longplayer, der den optimistischen Grundgedanken des ikonischen Dance Music Acts verkörpert. Das Album, das Themen wie Liebe, Akzeptanz, Vielfalt und Heilung behandelt, wurde vor und nach zwei extrem herausfordernden und transformativen Phasen im Leben von Leftfields Neil Barnes geschrieben. Die globale Pandemie und seine persönliche Gesundheitskrise hatten beide einen direkten Einfluss auf den kreativen Prozess, wobei sein eigener Drang, ein Kindheitstrauma zu heilen, den Hintergrund bildete. Das Ergebnis ist ein reichhaltiger, lebendiger, positiver und potenter Cocktail aus aufrüttelnden Stücken, die Leftfields kompromisslose Herangehensweise an Tanzmusik verkörpern. "This Is What We Do" ist ein positives und kraftvolles Album, das sich mit persönlichen Themen befasst, die auch unsere aktuellen globalen Erfahrungen widerspiegeln.

play_circle_outline

Elder

innate passage

Release 2.12.2022

Das 6te Album der mittlerweile größtenteils in Berlin lebenden Band schliesst an den 2 Jahre alten Vorgänger "Omens" und dessen Progressiv angelehnten Heavy Rock´n Roll an, verfolgt eine ähnliche Art der Songstrukturen und insgesamt musikalisch ein ähnliches Konzept. Das Zusammenspiel von Bandgründer Nick DiSalvo´s und Mike Risberg’s Gitarren und Keyboard, das Schlagzeug des noch relativ neuen Georg Edert und die warmen Untertöne von Bassist Jack Donovan’s sorgen für tolle Untermalung von DiSalvo’s Gesang. Als GAstsänger ist auch Behrang Alavi (Samavayo) zu hören.

play_circle_outline

alice torrent

an ode to your sun

Release 25.11.2022 - Vinyl-Release am 20. Januar 2023

Alice Torrent kehrt mit "An Ode to your Sun" zurück! Das zweite Album bewegt sich zwischen der Schlichtheit von Piano-Songs, Tiefen des Indie-Pops, und Post-Metal Einflüssen. Die zwölf Songs auf "An Ode to your Sun" zeugen von einer Kraft und erschaffen schwebende Atmosphären, welche der isländischen Natur, in der das Album entstand, gleichen.

play_circle_outline

cool greenhouse

sod's toastie

Release 25.11.2022

Gewissermaßen sind sie auf ihrem tollen 2ten Album in ähnlichem Terrain unterwegs wie Dry Cleaning mit ihrem von gerne schick atonalen Gitarrenriffs untermauerten Post-Punk, zu dem Frontmann Tom Greenhouse mit Sprech-Sing-Sang schräge Beobachtungen und bizarre Anekdoten in einem unverwechselbaren lyrischen Stil liefert. Einerseits also auf zumeist dem Stilmittel der Widerholung aufgebaute Songs mit manchmal motorischem Unterbau oder aber auch einem ein weng an Art Brut erinnernden, aber vergleichsweise schräger und post-punkiger klingenden Sound mit spacigen Momenten, zu dem Greenhouse oft surreale Kurzgeschichten vorträgt. Er geht dabei humorvoll und politisch vor, schmückt seine Songs mit pop-kulturellem Referenzen aus und schwadroniert immer wieder von Ausserirdischen. Klasse Album der Londoner Band. "My new favourite post everything existential music happening. Hooray!"(Henry Rollins)

play_circle_outline

big joanie

back home

Release 25.11.2022 - Vinyl am 27.1.2023

Auch als Indies Only Red Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 39.90)

2tes Album der Black Feminist Punk-Band Big Joanie, die sich 2013 in London gründeten und Dank ihrem krachigen LoFi-Postpunk Thurston Moores Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben auf dessen mitbegründeten Label nun die neue Platte erscheint. Die Band beschrieb sich mal selbst als eine Mischung aus The Ronettes und Riot Grrrl mit einer Prise Dashiki (ein buntes Kleidungsstück aus Westafrika). Ihr neues Album zeigt im Vergleich zu früheren Releases eine deutliche Entwicklung. Das Songwriter ist ausgearbeiteter, Synthies haben Einzug gehalten und alles wirkt professioneller ohne dabei ihren Biss in irgendeiner Art und Weise eingebüßt zu haben. Tolle Platte, tolle Band, ein Highlight!

play_circle_outline

panda bear (animal collective) & sonic boom

reset

Release 18.11.2022

Auch als Ltd.-Indies Only Yellow Vinyl-Edition (CHF 33.90) erhältlich

Das überschwängliche Debütalbum der langjährigen Freunde und Kollaborateure Panda Bear und Sonic Boom, verdanken wir dem mühsamen Prozess des Transports von Vinylplatten. Vor sechs Jahren verließ Sonic Boom seine Heimat England und zog nach Portugal, auch um näher bei Panda Bear zu sein. Das ungleiche Paar hatte sich fast ein Jahrzehnt zuvor über MySpace kennengelernt, als Panda Bear sich in den Liner Notes seines Soloklassikers "Person Pitch" bei Sonic Booms ehemaliger Band Spacemen 3 bedankte, was Sonic Boom dazu veranlasste, ihm ebenfalls zu danken. Zwischen den beiden entwickelte sich eine dauerhafte Partnerschaft, bei der Sonic Boom seit "Tomboy" (2011) eine Reihe von Panda Bear-Veröffentlichungen abmischte und mitproduzierte; besonders eng arbeiteten sie bei "Panda Bear Meets the Grim Reaper" (2015) zusammen. Als Sonic Boom die Idee hatte, ihre Zusammenarbeit auf die nächste Stufe zu heben, dachte er, Panda Bear würde den Vorschlag rundheraus ablehnen - in den neun glorreichen, fiebrig hakenschlagenden Tracks von "Reset" kann man jedoch genau hören, wie sehr er die Aussicht auf die Kollaboration liebte.

play_circle_outline

weyes blood

and in the darkness, hearts aglow

Release 18.11.2022

Fünftes Studioalbum der Kalifornierin Natalie Mering aka Weyes Blood. 2019s "Titanic Rising" war der erwartende Blick auf den anrollenden Tsunami, nun folgt Akt 2 der angekündigten Trilogie. "We're in a fully functional shit show" sagt Mering zur aktuellen Krisensituation und zeigt sich auf dem Album resigniert inmitten von Algorithmisierung, Klimakrise und Ideologiekämpfen. Diese Attitüde wird auch musikalisch umgesetzt: Die gemeinsame Produktion mit Jonathan Rado (Foxygen) saugt über Albumlänge ein, auf musikalische Erlösungen und Ausbrüche wird bewusst verzichtet. Das macht sich auch in der Besetzung bemerkbar: Auf "Titanic Rising" unterstützten die begnadeten D'Addario-Brüder (Lemon Twigs) mit ihrer entfesselnden Wildheit, nun wird von Meg Duffy (War On Drugs, Kevin Morby), Daniel Lopatin (Oneohtrix Point Never) und Mary Lattimore (Kurt Vile, Thurston Moore) vielmehr filigrane Hintergrundarbeit geleistet, die den Arrangements deutlich Tiefe verleiht. Gerade auf der zweiten Seite erweitert Weyes Blood durch die Features ihren musikalischen Horizont. Das funktioniert bei tape loops und Country-Attitüden ganz gut, kann aber beim Drum Machine-Einsatz auf "Twin Flame" auch etwas irritieren. Geboten wird gediegener Kammer-Pop ohne Furcht vor Kitsch, der gerne in Klangwänden schwelgt, ohne sie zu lange auszukosten. Wenn die Texte beizeiten etwas esoterisch und schwülstig anmuten, macht das die stimmliche Inszenierung der ausgebildeten Barock-Sängerin locker wett. Auch wenn die Platte nicht ganz die Grandezza des Vorgängers erreicht: Unterm Strich ein verdammt gutes Chamberpop-Album und ein must-have für Softrock-Liebhaber_innen.

play_circle_outline

warhaus

ha ha heartbreak

Release 11.11.2022

Mittlerweile ist es schon ein halbes Jahrzehnt her, dass der Balthazar-Sänger mit seinen Soloalben "We Fucked a Flame into Being" (2016) und "Warhaus" (2017) musikalische Herzen eroberte. Die Songs des dritten Longplayers sprudelten in nur drei Wochen im schwülen Palermo auf Sizilien aus Maarten heraus. Alles, was Devoldere dafür brauchte, war die Einsamkeit eines Hotelzimmers, eine Gitarre, ein Mikrofon und ein kürzlich gebrochenes Herz. Der Sound aber bleibt wunderbar leicht und beschwingt, mit groß aufgezogenen Streichern, sinnlichen Backing Vocals, Bläsern und verspielten Piano-Parts - wobei der Songwriter in seinem Hotelzimmer auf der italienischen Insel ursprünglich soundtechnisch ein intimes Singer-Songwriter-Album mit geflüstertem Gesang im Sinn hatte. Der Kontrast zwischen Form und Inhalt zieht sich dabei durch das gesamte Album: "Ha Ha Heartbreak" verpackt Devolderes Kummer in Hooks, sofort mitsingbare Refrains und unwiderstehliche Melodien, während Maarten sich Song für Song selber demontiert und wieder zusammensetzt.

play_circle_outline

bruce springsteen

only the strong survive - covers

Auch als Ltd.-Orange Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 42.90)

Inspiriert von Soul und Gospel enthält das neue Album vom "Boss" Neuinterpretationen von Songs großer US-amerikanischer Künstler. "Ich wollte ein Album machen, auf dem ich nur singe. Und mit welcher Musik könnte man da besser arbeiten als mit dem Great American Songbook der Sechziger und Siebziger? Ich habe mich unter anderem von Levi Stubbs, David Ruffin, Jimmy Ruffin, dem Iceman Jerry Butler, Diana Ross, Dobie Gray und Scott Walker inspirieren lassen. Ich habe versucht, ihnen allen und den fabelhaften Autoren dieser glorreichen Musik gerecht zu werden. Mein Ziel ist es, dass das junge Publikum seine Schönheit und Freude erleben kann, so wie ich sie erlebt habe, als ich die Musik zum ersten Mal gehört habe. Ich hoffe, ihr hört das Album genauso gerne, wie ich es geliebt habe, es zu kreieren.

play_circle_outline

fjort

nichts

Release 11.11.2022

Das neue Album "nichts" der Aachener Post-Hardcore Band FJORT ist ein 50-minütiges Erlebnis. "nichts" gewinnt dem dichten Sound der Band, der fließend zwischen allen Spielarten von Hardcore und Postrock wandelt, zahlreiche neue Facetten ab. Die Täler sind tiefer denn je, in den Höhen ist kaum Luft zu atmen. Die Atmosphäre fühlt sich nahezu greifbar an. Lyrisch gaben sich FJORT seit jeher kryptisch und bleiben dieser Linie treu werden auf "nichts" jedoch auch konkret wie selten zuvor. Vielleicht, weil Zeiten wie diese mehr denn je nach Schonungslosigkeit lechtzen. Vielleicht auch, weil eine Art Galgenhumor seinen Weg auf das Album gefunden hat, der mit dem absoluten Ernst gekonnt bricht. Abwechslungsreicher und schlichtweg größer klang diese Band noch nie.

play_circle_outline

christine and the queens

redcar les adorables etoiles – CD / 2LP

Release 11.11.2022

Das französische Pop-Phänomen Christine and the Queens ist nach der EP "La vita nuova" von 2020 als mysteriöser Charakter Redcar zurück. Nach der überraschenden Veröffentlichung der Single "Je te vois enfin" kündigt Redcar die Veröffentlichung seines neuen Albums "Redcar les adorables étoiles" am 23. September an. Geschrieben und produziert wurde die bereits veröffentlichte erste Single des Albums "Je te vois enfin" von Christine and the Queens. Gemixt hat den Song der legendäre US-Produzent Mike Dean, den man unter anderem von seiner Zusammenarbeit mit Kanye West, Lana Del Rey und Jay Z kennt. Nach dem letzten Album "Chris", der "La vita nuova" EP und gemeinsamen Singles mit Charli XCX & Caroline Polachek ("New Shapes") und 070 Shake ("Body") läutet "Redcar les adorables étoiles" eine neue Ära ein.

play_circle_outline

plaid

feorm falorx

Release 11.11.2022

Seit 30 Jahren kollaborieren Ed Handley und Andy Turner mit dem altehrwürdigen Warp-Label. Jede ihrer Scheiben zeigt erneut ihren Kreativgeist, so auch das 11te Album, das etwas positivistischer daher kommt als der kantige Vorgänger, aber nicht weniger tiefgründig und natürlich hochgradig melodisch und dabei doch auch zwischen Abstraktion und Ambience unterwegs ist, aber diesmal sehr rhythmisch orientiert, mit "Set If Off"-Hi-Hats, digitalisierten Cembalos, zerfetzten Mandolinen, kaskadierenden Streichern, rüden Basslines, quecksilbrigen Grooves und manchmal auch ein bisschen Gitarre. Elektronischer High-Tech-Retro-Futurismus mit Sternenstaubfaktor.

play_circle_outline

sohn

trust

Release 4.11.2022

Das erste Album des britischen Produzenten und Songwriters seit "Rennen" von 2017! Nachdem er zuvor längere Zeit in Wien und Los Angeles gelebt hat, wohnt der in London geborene SOHN nun in den Pinienwäldern von Katalonien, Spanien, und es ist diese neue Umgebung, die ihn zur aktuellen Single "Segre" inspiriert hat. "Trust" markiert für den Solokünstler eine seismische Verschiebung in der Wahrnehmung und Ausrichtung und spiegelt SOHNs neue Verantwortung als Vater von drei Kindern wider. Der Umzug von Los Angeles in die Ruhe Kataloniens und die Erfahrung der Elternschaft veränderten seine Einstellung und auch seine Arbeitsweise: "Ich spürte eine Offenheit, die ich vorher nicht kannte, und mir wurde klar, dass ich es nicht mehr allein schaffen konnte - mir fehlten Gemeinschaft und Freundschaft im Leben und im kreativen Prozess", sagt SOHN. Zum ersten Mal in seiner jahrzehntelangen Karriere lud der Produzent andere ein, ihm bei der Verwirklichung eines neuen Albums zu helfen, und kehrte nach LA zurück (wo er "Rennen" aufgenommen hatte), um mit Yakob, Mike Sonier, Chris Tabron, Jesse Boykins III, Ryan Linvill, Noah Le Gros und Emile Mosseri zu arbeiten. Gemeinschaft, Intimität, Familie und Offenheit sind die Schlüsselthemen auf "Trust", wenn der britische Produzent über sein vergangenes Leben (Wien in 'Figureskating, Neusiedlersee') und seine gegenwärtige Realität ('Montardit', 'Segre') reflektiert. Indem er seinen kreativen Prozess für andere öffnet, lädt Toph Taylor den Hörer dazu ein, sein bisher intimstes und persönlichstes Werk zu erleben. "Auf dem Debütalbum "Tremors" war es so, als wäre ich hinter Glas, aber auf "Trust" fühlt es sich an, als könnte man in diesem Raum sitzen, und nicht nur alleine, man sitzt mit mir, einigen Musikern, einigen Freunden in einem Zimmer."

play_circle_outline

la femme

teatro lucido

Release 4.11.2022

Durchweg auf spanisch eingesungenes neues Album der französischen Psychedelic-Electro-Indierocker, die sich in mehrfacher Hinsicht hier auf ungewohntes Terrain begeben haben. Quelle der Inspiration waren zahlreiche Aufenhate in spanischen und mexikanischen Städten, was sich in entsprechend zutage tretenden Einflüssen äussert, zudem sind zahlreiche Gastsänger_innen vertreten innerhalb von Songs, die sich bei andalusischen und brasilianischen Rhythmen bedienen, in denen auch mal die Castagnetten schnackeln, mexikanische Bläser erklingen und die spanische Gitarre eine zentrale Rolle spielt, auch bei Balladen. Viele Songs sind dabei an traditionellen Latino/Hispano-Musikstilen orientiert, aber La Femme verweben genauso oft auch diese Elemente mit ihrem Vignetten-Sound aus 60s-Beat und elektronischen Anleihen ("No Pasa Nada") oder wagen sich gänzlich auf den elektronischen New Wave-Floor vor ("Resaca"). Ein Album wie eine tolle Reise, benannt nach dem mythischen Theater, in dem sie in mexico einige Male spielten.

play_circle_outline

Phoenix

alpha zulu

Release 4.11.2022 (Vinyl am 17.2.2023)

"Alpha Zulu" ist exakt das, was Phoenix am besten können: mühelos catchy Melodien, gepaart mit einer stets innovativen Produktion. Tatsächlich erinnert "Alpha Zulu" - das erste Album der Band seit "Ti Amo" aus dem Jahr 2017 - an das, was Phoenix zu einer der beliebtesten Bands der letzten zwei Jahrzehnte gemacht hat, und unterstreicht den dauerhaften - und anhaltenden - Einfluss der Band auf die Popkultur. Phoenix richteten sich ihr Studio im Pariser Musée des Arts Décoratifs ein, das sich inmitten des Louvre befindet. "Wir konnten in der Pandemie das Szenario erleben, allein in einem leeren Museum zu sein." Während des Lockdowns mussten Phoenix durch einen etwas abgelegenen Nebeneingang den Louvre betreten und einen 10-minütigen Spaziergang durch dunkle, leere Räume des Museums machen.

play_circle_outline

alvvays

blue rev

Release 4.11.2022

Das dritte Album der Band, das von Shawn Everett (Adele, Kacey Musgraves, The Killers) mitproduziert wurde, ist ein spannendes neues Werk der kanadischen Gruppe - eine Sammlung von vierzehn neuen Songs, die sich mit ihren emotionalen Gefühls-Collagen in einem kunterbunten Indie-Rock-Spektrum ausleben. Als erste Single teilt Alvvays den neuen Track "Pharmacist". In dem verträumten, flirrenden Dream-Pop-& Shoegaze-Mix wird das vertraute Zusammenspiel zwischen Molly Rankin (Gesang, Gitarre), Kerri Maclellan (Gesange, Keyboard), Alec O'Hanley (Gitarre), Brian Murphy (Bass) und Phil MacIsaac (Schlagzeug) wieder deutlich, die zum Teil bereits zu Highschool-Zeiten vor über zehn Jahren begannen, gemeinsam miteinander Musik zu machen.

play_circle_outline

bubi eifach

schön gits euch

Release 28.10.2022

Immer noch wild und ungekünstelt, immer noch wütend, manchmal zerbrechlich, manchmal laut und manchmal leise, spielen Oli Hartung (Gitarre), Gert Stäuble (Drums), Ere Gerber (Bass) und Bubi Rufener (Gesang und Gitarre) als gäbe es kein Morgen mehr. Leidenschaft und Intensität, sind wichtiger als geschliffene Mainstream Auftritte!

Am 28.10. 22 erscheint das 4te BUBI EIFACH Studio Album „Schön gits Euch..!“ 12 Songs weit weg von Mode und Trends, weit weg von Einheitsbrei und lauwarmem Pop, und trotz dem live eingespielten rauhen BUBI EIFACH Sound und der „…aus dem Bauch raus Attitüde“ der Band, eingängig. Die neue Songs handeln von Vergänglichkeit, vom Sterben und Lieben, von Angst aber auch von Hoffnung und das BUBI EIFACH ohne sich hinter Ironie zu verstecken ehrlich und kompromisslos alles gibt und auch den Mut zur Verletzlichkeit zeigt, ist gerade in dieser Zeit wohltuend und schön.

play_circle_outline

hermanos gutierrez

el bueno y el malo

Release 28.10.2022 (Vinyl aktuell in der Nachpressung)

Neues Album der beiden Schweizer Brüder ecuadorianischer Abstammung Estevan und Alejandro Gutiérrez gemeinsam mit Dan Auerbach (Black Keys) als Produzent. Die Musik stark von instrumentalen Latin- und auch Westernelementen geprägt und fühlt sich fast wie ein Ennio Morricone, David Lynch oder ein Jim Jarmusch-Soundtrack an. Zu hören sind lebhafte Kompositionen und intimes Gitarrenspiel, bei dem sich interessante Rhythmen und eingängige Melodien perfekt miteinander verbinden. Aufgenommen und produziert in Auerbachs Studio in Nashville, gehen Hermanos Gutiérrez musikalisch auch einige Schritte weiter, was sich durch spannende Drums und Percussion-Parts bemerkbar macht. Auf dem Song "Tres Hermanos" spielt passenderweise Auerbach selbst eine zusätzliche Gitarre. Der Titel-Track ist eine Hommage an Sergio Leones legendären Western "The Good, The Bad And The Ugly" von 1966.

play_circle_outline

stephan eicher

ode

Release 28.10.2022 (Vinyl am 1. November 2022)

Stephan Eicher arbeitet seit drei Jahren mit Leib und Seele an diesem neuen Album. Die Lieder
auf diesem Opus sind wie überquellende Postkarten, die Farben rieseln, um eine andere Landschaft zu
skizzieren.

Stephan Eicher mag es, wenn die Emotionen die kleinen Wege den grossen Autobahnen vorziehen. Er
kann über das Verschwinden, die lauernde Bedrohung, den Zweifel und die Stürme singen, aber er lehnt
Manichäismus und billige Düsternis ab. Bei ihm ist alles teleskopisch, wirbelt herum, vermischt sich. Mit
Ode gibt es Hoffnung in seinen Liedern, manchmal ein Lachen, eher aus dem Hinterhalt, Liebe, es gibt vor
allem eine ultra-sensible Poesie, die Worte der befreundeten Schriftsteller, Martin Suter und immer wieder
Philippe Djian.

play_circle_outline

press club

endless motion

Release 28.10.2022

3tes Studioalbum, mutig, energiegeladen und expansiv - die Idee der Bewegung war schon immer zentral für Press Club. Die vierköpfige Punkrockband aus Melbourne, die seit 12 Jahren zusammen Musik macht, lehnt Stillstand ab und drängt ständig darauf, sich zu verändern und in einer Szene zu gedeihen, die weitgehend gleich bleibt. Endless Motion ist das ultimative künstlerische Statement über die vergangenen drei Jahre - ein kollektiver und globaler Kampf, der Press Club das Material und die Umstände lieferte, um sich als eine der aufregendsten und relevantesten Bands des Jahres 2022 zu etablieren. Das neue Album verspricht zu gleichen Teilen verspielten Indie-Rock, punkige Härte und verträumten Alt-Rock, wobei sich das Anekdotische und das Extrospektive die Waage halten. Mit ihren ersten beiden Alben "Late Teens" (2018) und "Wasted Energy" (2019) - haben Press Club bewiesen, dass sie eine aufregende neue Stimme in der globalen DIY-Punkrock-Szene sind

play_circle_outline

lee fields

sentimental fool

Release 28.10.2022 (CD am 11.11.2022)

Endlich lebt auch die Stimme des in NOrth Carolina geborenen Lee Fields, einem der besten, lebenden Soulänger, nach 50 aktiven Jahren mit mehr als 20 Alben unter dem Dach des großartigen Daptone-Label. Der authentische Retro-Klang einer Daptone-Produktion unter der Ägide von Labelgründer Bosco Mann verleiht auch Fields nochmal neue Flügel und geht perfekt einher mit stilistisch unterschiedlich konnotierten Songs, die Lee mit stimmlicher Soul-Leidenschaft eindrucksvoll anleitet. Oft sorgen der Gospel-Backgroundchor, Bläser und Streicher für zusätzlichen Verve, Vintage-Orgel und -Gitarre sorgen ohnehin für Atmo, es gibt fantastische Breaks zu hören auf diesem puren Soulalbum für verletzte und hoffnungsvolle Seelen.

play_circle_outline

preoccupations (viet cong)

arrangements

Release 28.10.2022

Neues Album der aus der DIY-Szene von Calgary stammenden vierköpfigen Post-Punk-Band aus Kanada, die sich früher Vietcong und Women nannten. Das 3te Album ist ein fein abgestimmtes, köstliches, mit Punk/Prog/Kraut flirtendes Meisterwerk, ihr viertes Studioalbum, das erste auf ihrem eigenen gleichnamigen Label. Es beginnt mit dem stampfenden, metallischen Einschlag der Gitarrensaiten von "Fix Bayonets!". Das Stück ist zunächst rau, steigert sich dann zu einem mitreißenden Synthie-Sprint. Der Track bereitet den Weg für das, was kommen wird: ein Preoccupations-Album, das ihre gitarrenlastigen Ursprünge mit dem neueren synthiegestützten Stil verwebt. Das Ergebnis ist "Arrangements", ein Album, das gleichzeitig das intensivste, einnehmendste und verspielteste Werk der Band ist.

play_circle_outline

dead cross (mike patton)

II

Release 28.10.2022

Die US-amerikanische Supergroup um Mike Patton, Dave Lombardo, Justin Pearson und Michael Crain mit ihrem 2ten Album. Der erste neue Song "Reign of Error" ist eine energie-geladene Hardcore-Nummer mit rasenden Riffs und galoppierenden Drums. Das Album wurde vor allem auf die erstarkte Freundschaft der Bandmitglieder gebaut, besonders nachdem bei Gitarrist Michael Crain Krebs diagnostiziert wurde.

play_circle_outline

arctic monkeys

the car – CD / Ltd.-Indies Only Vinyl-Edition

Release 21.10.2022

Die Arctic Monkeys veröffentlichen am Freitag, den 21. Oktober, ihr neues Album mit dem Titel "The Car". "The Car" ist das siebte Studioalbum der Band und enthält zehn neue Songs, die von Alex Turner geschrieben und von James Ford produziert wurden. Aufgenommen wurde das Album in Butley Priory, Suffolk, den RAK Studios in London und La Frette in Paris. Nach dem 2018 erschienenen Album 'Tranquility Base Hotel + Casino' finden sich die Arctic Monkeys auf 'The Car' in einer neuen, üppig orchestrierten musikalischen Landschaft wieder und bieten einige der besten und beeindruckendsten Gesangsdarbietungen in der Karriere von Alex Turner.

play_circle_outline

bobby lees

bellevue

Release 21.10.2022

Iggy Pop, Debbie Harry, Henry Rollins... nur einige der Punk-Ikonen, die sich tief beeindruckt gezeigt haben von The Bobby Lees aus Woodstock, N.Y. Sam Quartin (Gesang, Gitarre), Macky Bowman (Schlagzeug), Nick Casa (Gitarre) und Kendall Wind (Bass) machen Musik, die von Geist und Seele her Punk ist; ungezügelt und entschlossen ehrlich. Ein selbst veröffentlichtes DIY-Album (Beauty Pageant) erschien 2018 und erregte die Aufmerksamkeit des Garage-Rock-Impresarios Jon Spencer, der daraufhin das 2020er Album Skin Suit produzierte. Im Jahr 2022 machte sich die junge Band, nun road-erprobt und entschlossener denn je, nach Nashville auf in die Sputnik Sound Studios, um Bellevue aufzunehmen, ihr Debütalbum für Label Ipecac Recordings, live im Studio mit Produzent Vance Powell (Jack White, Chris Stapleton, The Raconteurs). Mit ihrem intelligenten und durchdachten Songwriting folgen The Bobby Lees ihrem Instinkt als Musiker und Freunde und arbeiten gemeinsam an der Entstehung der Songs. Der Sound ist düster, minimalistisch und viszeral, jeder Song eine Ode ans Außenseitertum.

play_circle_outline

brutus

unison life

Release 21.10.2022

Wenn die Zeiten hart sind oder man sich zermürbt fühlt sehnt man sich nach einem Leben in vollständigem Frieden. Ein Leben, in dem es keinen Streit, keine Auseinandersetzungen und keine Lügen gibt. Ein Leben ohne Enttäuschungen und eines, in dem das eigene Handeln keine Konsequenzen hat. Manche würden es eine Fantasiewel" nennen. Das belgische Trio Brutus nennt es "Unison Life" - eine Formulierung, die auch den Titel ihres dritten Studioalbums ziert. "Unison Life" handelt von all den Dingen, die einen von vornherein zermürben. Es geht um die Abscheulichkeit, den Schmerz und die mutigen Taten, mit denen man das alles übersteht. Das Album beginnt mit einem Porträt der Zufriedenheit und entwickelt sich von dort aus weiter, bis es in die Schlacht zieht und die Frage stellt, was wirklich zählt. In ihren eigenen Worten: "Is this Unison Life a hoax? Or a quest?" Auf Unison Life zeigen sich Brutus von ihrer bewussten Seite. Sie haben sich mehr Gedanken über den Sound gemacht, was sich auch auf das Artwork (produziert von Mulders) und das Musikvideo zu "Liar" auswirkt. Da Brutus in den letzten Jahren nicht auf Tournee gehen konnten, haben sie ihre gesamte Energie in "Unison Life" gesteckt. Das Ergebnis ist ein eindrucksvolles Beispiel für eine Band, die Grenzen überschreitet und auf dem Höhepunkt ihres Könnens ist.

play_circle_outline

dry cleaning

stumpwork

Release 21.10.22

Nur vierzehn Monate nach der Veröffentlichung ihres Debüts geben Dry Cleaning Details zu ihrem zweiten Album "Stumpwork" bekannt und bieten heute in Form der Single "Don't Press Me" einen ersten Vorgeschmack auf das neue Werk. "Don't Press Me" ist weniger als 2 Minuten lang und handelt von der Freude am Spielen und dem Genuss intensiver und kurzlebiger Erfahrungen ohne Schuldgefühle. Sängerin Florence Shaw sagt dazu: "Die Worte im Refrain sind entstanden, weil ich versucht habe, einen Song zu schreiben, den ich meinem eigenen Gehirn vorsingen kann: "You are always fighting me / You are always stressing me out". Das offizielle Animationsvideo wurde von Peter Millard erstellt, dessen naive Darstellungen der Band perfekt mit den Hooks und Riffs des Songs harmonieren. "Stumpwork", der Nachfolger von "New Long Leg" aus dem Jahr 2021, wird am 21. Oktober 2022 veröffentlicht. Das erste Studioalbum der Gruppe aus dem Süden Londons, das in nur zwei Wochen mit dem Produzenten John Parish in den kultigen Rockfield Studios aufgenommen wurde, wurde mit überschwänglichen Kritiken gefeiert und auch ein kommerzieller Erfolg: es erreichte Platz 4 in den UK Album Charts und enterte die deutschen Charts auf #85. Von diesem Erfolg beflügelt, kehrten Nick Buxton (Schlagzeug), Tom Dowse (Gitarre), Lewis Maynard (Bass) und Florence Shaw (Gesang) Ende 2021 ins ländliche Wales zurück und arbeiteten erneut mit Parish und dem Ingenieur Joe Jones zusammen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit im selben Studio mit demselben Team ersetzte den Druck und die Ängste durch eine neue Freiheit und Offenheit, und man traute sich aus den Komfortzonen heraus. Ein längerer Aufenthalt im Studio gab der Band die Zeit zu experimentieren, zu improvisieren, zu spielen und ihre Tischtennisfähigkeiten zu verbessern. "Stumpwork" wurde von einer Fülle von Ereignissen, Konzepten und politischen Debakeln inspiriert, sei es durch das eisige Durcheinander von Ambient-Elementen, die eine gewisse existenzielle Verzweiflung widerspiegeln, oder durch die überraschende Wärme, mit der das Leben von geliebten Menschen gefeiert wird, die im vergangenen Jahr verloren gingen. Die surrealistischen Texte stehen nach wie vor im Vordergrund - aber es gibt jetzt auch eine Sensibilität für die Themen Familie, Geld, Politik, Selbstironie und Sinnlichkeit. Wütende Alt-Rock-Hymnen verbinden sich auf dem Album mit Jangle-Pop und Ambient-Noise und zeigen die Fülle der Einflüsse, aus denen sich die Band speist, und ihre tiefe Musikalität. Mit dem Druck ihres Debütalbums im Rücken haben Dry Cleaning ein ehrgeiziges und sehr lohnendes neues Werk geschaffen, das sie als eine der intelligentesten und aufregendsten Bands Großbritanniens auszeichnet. Das Album- und Single-Artwork wurde von den multidisziplinären Künstlern Rottingdean Bazaar und der Fotografin Annie Collinge konzipiert und gestaltet. James Theseus Buck und Luke Brooks von Rottingdean Bazaar arbeiteten zum ersten Mal mit Dry Cleaning zusammen, als sie das offizielle Video zu 'Scratchcard Lanyard' drehten, und während ihre kreative Partnerschaft mit der Band weiter floriert, haben sie eine brillante und einzigartige visuelle Identität für Stumpwork geschaffen.

play_circle_outline

floorbrothers

forever – Vinyl-Release

Release 21.10.2022

Die Floorbrothers schliessen aufgedrehte Amps mit der unverblümten Spontaneität eines rotzigen Kleinkindes kurz. Das Resultat: Energiegeladener Indierock, dessen Wurzeln Anfangs der 90er bei Bands wie Guided By Voices oder Pavement liegen. Um diese Spontaneität einzufangen, werden Floorbrothers-Songs selten mehr als einmal gespielt, bevor sie mit analogem Equipment aufgenommen werden.

Floorbrothers sind Reto Vogler (Git. / Voc. / Bass / Drums ) und Daniel Nievergelt (Git. / Voc. / Bass / Percussion / Piano). Beide gehörten zur Urformation der Band Disco Doom. Live treten die FLOORBROTHERS zusammen mit Daniel Hobi am Schlagzeug und Ronny Hunger am Bass auf.

play_circle_outline

loyle carner

hugo

Release 21.10.2022

Drei Jahre sind vergangen, seit Loyle Carner sein letztes Album "Not Waving, But Drowning" veröffentlicht hat. Vieles hat sich verändert, diese und seine Welt ist nicht mehr die gleiche. Da war viel Schmerz und Wut. Und daneben: Hoffnung, Schönheit, Licht. Loyle Carner hat sie alle gesammelt, die großen Emotionen der letzten Jahre und daraus gemacht, was er am besten kann: Musik. Dabei herausgekommen ist "Hugo", eine berührende Sammlung von Poesie und Geschichten über Familie, Identität und Gesellschaft, über Hoffnung im Angesicht des Schmerzes. Es ist ein Manifest, das in seiner ebenso persönlichen wie politischen Wirkung lange nachhallt. Seinen Ursprung findet das Album in Loyles junger Vaterschaft, seiner Mixed-Race-Identity und dem Sommer der Black-Lives-Matter-Proteste, die ihn mit der Frage nach seinem Platz in der Welt konfrontieren. Seine Suche führt ihn durch vielschichtige und lebendige Klangwelten, in denen berührende, tiefgehende Texte ihren Platz finden. Darin Fragen, Antworten, Anklagen und Versöhnungen. Loyle Carner eröffnet Konversationen, vor denen er sich zuvor zu sehr gefürchtet hatte. Er konfrontiert sich mit der schwierigen Beziehung zu seinem Vater, mit seiner Racial-Identity und der Verantwortung gegenüber seinem Sohn. Mit "Hugo" wächst Loyle Carner über sich selbst hinaus - als Künstler, Vater, Sohn und Person of Colour. Das Album wühlt auf, tröstet, gibt Hoffnung und Solidarität.

play_circle_outline

girls in synthesis

the rest is distraction

Release 21.10.2022

Das Trio aus London ist eine der spannendsten Bands des UK (Noise-)Rock Underground derzeit, hier also nach zwei Alben auf Harbinger Sound und einer weiteren der unzähligen EPs dieses Jahr nun Album Nummer drei auf dem Band-eigenen Label. Ihren Sound haben sie erweitert, sind noch düsterer geworden, als zusätzliches Instrumentarium gerne auch mal Bläser, Streicher, oder Eleni Poulou (The Fall) an den Tasten, und ihre Experimentierfreudigkeit bewegt sich zwischen Siouxsie & The Banshees, The Pop Group, 90er AmRep-Noise, und Killing Joke. Monotone, sehr britische Vocals, schneidende Sounds, schwere Dynamik und dystopische Klanglandschaften, zusammengehalten von einer minimalistischen Rhythmik, und viel Attitude. Tolle Band

play_circle_outline

elio ricca

luna park

Release 21.10.2022

Auch als Tape erhältlich (CHF 20.90)

Elio Ricca ist eine zweiköpfige Alternative/Rock Band aus St. Gallen. Schlagzeug, Gitarre und Gesang. Ihre Musik holen sie aus ihren Herzen, wo sich Psyche und Schmerz zu einem Alternative- Experimental- Bluesrock-Gemisch vereinen. Wenn sie ein Film wären, wären sie wahrscheinlich ein abwechslungsreiches low-budget Action-Drama, mit einigen Sex-Szenen und ohne Happy End.
Live kreiert das Zweiergespann Klangwände, die man sich sonst von fünfköpfigen Bands gewohnt ist.
Auf Platte lieferte «Lovely Underground» 2019 eine stimmige Momentaufnahme in elf abwechslungsreichen Songs. Das folgende Album, «Luna Park», erscheint am 7. Oktober 2022 bei Mouthwatering Records.

play_circle_outline

nick hakim

cometa

Release 21.10.2022 (CD am 4.11.2022)

Nick Hakim's neues Album bewegt sich zwischen R&B, Soul, Indie und Psychedelia. Dafür hat er sich mit seinem langjährigen Collaborateur, dem Produzenten und Ingenieur Andrew Sarlo, zusammengetan. Aber auch viele weitere Gäste wie Alex G, Isaiah Barr oder DJ Dahi, aber auch die Instrumentalisten Kyle Myles, Jake Sherman, Vishal Nayak, Joe Harrison und Dylan Day sind auf dem Album vertreten.

play_circle_outline

birds in row

gris klein

Release 14.10.2022

Die französischen Birds mit neuer Hammerscheibe, die alles verkörpert, was zeitgenössischer Hardcore-Punk sein kann und muss. Klanglich furchtlos, lyrisch poetisch und widerspenstig. 11 neue Tracks, die nach gegenseitigem Respekt in einer Welt immer extremerer politischer Spaltungen schreien und diese Forderung mit einem grandios inszeniertem Mix aus Punk, Post-Hardcore, Post-Metal und oldschool Hardcore untermauern. Was ein Brecher!

play_circle_outline

red hot chili peppers

return of the dream canteen

Release 14.10.2022

Jetzt nehmen sie aber ordentlich Fahrt auf! Lange war es still um die amerikanische Alternative-Rockband. Mehr als sechs Jahre hatten sich die Red Hot Chili Peppers Zeit gelassen, um neue Musik zu veröffentlichen. Im April 2022 erschien ihr insgesamt 12. Studioalbum "Unlimited Love", das die Herzen eingefleischter Peppers-Fans höher schlagen liess. Angetrieben von den Erfolgen des letzten Albums und wohl von der kreativen Muse geküsst, hat die Band unermüdlich an einem weiteren Album, ihrem 13ten gearbeitet, das wiederum auch Rick Rubin produziert hat!

play_circle_outline

pva

blush

Release 21.10.2022 (CD am 28.10.2022)

Das Album der Südlondoner Band, das kurz nach ihrer 2020 beim Ninja Tune-Sublabel Big Dada (u.a. Yaya Bey, Young Fathers oder Diplo) veröffentlichten EP, "Toner", erscheint, verbindet den Pulsschlag elektronischer Musik mit der rohen Energie eines lebensbejahenden Konzerts und offenbart mehr über das Trio, als sie bisher je preisgegeben haben. Die elf mitreißenden Tracks der Gruppe, bestehend aus Ella Harris und Josh Baxter (die sich Leadgesang sowie Synthesizer-, Gitarren- und Produktionsarbeit teilen) sowie Schlagzeuger und Perkussionist Louis Satchell, basieren auf einer Formel aus Acid, Disco, knallenden Synthesizern, der Befreiung des Dancefloors und kathartischem Spoken Word-Post-Punk. Das Album ist reich an schwergewichtigen Industrial-Beats, zerklüftetem Punk-Spirit und Momenten stiller Kontemplation durch Harris' poetische Lyrics. Das Album rennt unermüdlich vorwärts und verbindet Einflüsse wie Portishead, PC Music, Laurie Anderson und das kultige Rave-Pop-Duo The Pom-Poms mit Leichtigkeit.

play_circle_outline

sophia blenda

die neue heiterkeit

Release 7.10..2022

Ein intensives, durch die Dunkelheit wandelndes Album von Sophie Löw, 26-jähriger Singer/Songwriterin, die mit ihrer charakteristischen Stimme und ihren bemerkenswerten Texten als Sängerin der Wiener Band Culk vorsteht. Im musikalischen Zentrum des unter die Haut gehenden Soloalbumdebuts steht das Klavier, das mal düster, mal glamourös-melodiös die Songs trägt und Sophia´s mit eher leiser, zurückhaltender, aber im Ausdruck atemberaubender Stimme erzählten Songs über Angst, Selbstbestimmung, Gewalt und Schwesternschaft mit Zusätzen von auch Streichern und dezent eingesetzter Electronic umhüllt wie enthüllt. Ein dunkles, tiefgründiges Kammerpop-Meisterwerk mit einer ähnlichen Ausdruckskraft wie das Debutalbum "Lovetunes for Vakuum" der ebenfalls aus Österreich stammenden Soap & Skin.

play_circle_outline

skullcrusher

quiet the room

Release 14.10.2022 - Vinyl am 28.10.22)

Auch als Ltd.-Cloudy white Vinyl-Edition erhältlich (CHF 36.90)

Der Grundstein für ihr Debutalbum wurde vor zwei Jahren gelegt, als Helen Ballentine einen Song gleichen Namens komponierte und aufnahm. Im Gegensatz zu den meisten anderen Songs wurde dieser auf dem Klavier geschrieben, dem erklärten Instrument ihrer Kindheit. Während Ballentine im Sommer 2021 den Rest des Albums schrieb, flogen ihr Visionen aus ihrer Jugend zu, wie die Fledermäuse vom Dachboden, während sie in der schwülen, stickigen Hitze durch ihre Wohnung in Los Angeles lief. Das Bild eines Hauses entstand in Ballentines Kopf, als sie die innere Welt ihrer Songs mit den äußeren Räumen, die sie jetzt umgab, zusammenfügte. Sie dachte dabei viel an ihre Kindheit in Mount Vernon, NY, die sie als größte Inspiration für die Platte bezeichnet.*

play_circle_outline

beths

expert in a dying field

Release 14.10.2022

Das neuseeländische Quartett hat es exquisit raus, klassischen Indierock mit viel Liebe zu Details, ungewöhnlicher Melodik und Rhythmik so zu verpacken, daß die alte Tante im knackigen Look für aufregendes Aufsehen sorgt. Prägnante Hooklines wechseln mit trickreichen Passagen, untermauert vom Down Under-affiner Gitarrenrock-, Skuzz- und Power Pop-Verwurzelung mit 60s-affinen mehrstimmigen Backgroundgesangspassagen. Auf dem 3ten Album positioniert sich die gesanglich narrativ-melodiös agierende Elizabeth Stokes irgendwo zwischen Roman-Autorin und Dokumentaristin. Die Songs sind autobiografisch, aber sie beinhalten auch Charakterskizzen von Beziehungen - platonisch, familiär, romantisch - und vor allem deren Nachwirkungen. Die Formen und Gespenster, die in der Abwesenheit zurückbleiben. Die Frage, die im Raum steht: Was macht man mit der Vertrautheit die man mit einer Person erlangt hat, wenn sie aus dem Leben verschwunden ist? Das Album wurde größtenteils im Studio von Gitarrist Jonathan Pearce in der Karangahape Road in Tãmaki Makaurau, Aotearoa (Auckland, Neuseeland) aufgenommen - und manchmal auch im höhlenartigen Treppenhaus des Gebäudes um 1 Uhr morgens - gegen Ende des Jahres 2021, bis sie durch den viermonatigen nationalen Lockdown unterbrochen wurden.

play_circle_outline

düsseldorf düsterboys

duo duo

Release 7.10.2022

Es heißt, dass, wenn man zwei Minds zusammenbringt, immer ein dritter Mind entsteht, ein dritter überlegener Mind, ein unsichtbarer Kollaborateur", so haben es einst William S. Burroughs und Brion Gysin zusammen in ihrem Buch "The Third Mind" formuliert und müssen dabei so etwas wie "Duo Duo", das zweite Album von The Düsseldorf Düsterboys im Kopf gehabt haben. Denn wie sich hier Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti an ihren Klampfen zärtlich die Worte zuspielen, sich im Vortrag ganz selbstverständlich und voller Liebe für die Musik abwechseln, mal in die zweite Stimme wechseln und wieder zurück in den Leadgesang, das klingt eben alles so viel größer als nur zwei Menschen, die zusammen ein paar Lieder für uns spielen. Wie scheinbar unbeschwert sie uns teilhaben lassen an ihren assoziativen Sprüngen zwischen lässigen Alltagsbeschreibungen und wunderschöner Poesie, zwischen Kopfkissen und Metaphysik, oder um es mit den Düsterboys und dem Album-Opener "Stars/Sternchen" zu sagen: "So viel gesagt, so viele Wolken. In meinem Zimmer vergeht ein halber Tag! Take me higher!"

play_circle_outline

meat wave

malign hex – Vinyl-Release

Release 14.10.2022

Der Song "What Would You Like Me To Do" ist ein disharmonisches, pochendes und von kraftvollen, ineinandergreifenden Gitarren durchzogenes Stück, in dem Gitarrist und Sänger Chris Sutter die Ansprüche von Boomern und alten, weißen Männern in Amerika aufs Korn nimmt. Über den Track sagt er: "Der Titel ist offen und kann aus beiden Perspektiven kommen - aus der eines alternden Mannes, der sich fragt, wo sein Platz in einer fortschreitenden Welt ist, sowie aus der der Menschen, die mit diesen Männern interagieren und ihnen dienen - "Was können wir für Sie tun?"

play_circle_outline

mightmare

cruel liars

Release 14.10.2022

Sarah Shook´s neue Band. Klanglich haben wir in den 90er Jahren einiges richtig gemacht - stampfende, von Wutgetriebene Queer-Bands, verschwommene, überpedalisierte Gitarren, Poesie, die man aus voller Brust gegen die Windschutzscheiben unserer Autos aus zweiter (oder dritter oder vierter) Hand brüllen kann. Generell haben wir aber auch viel falsch gemacht. Sarah Shook's neues Soloprojekt "Mightmare" findet einen Weg, die Klänge, ohne die wir nicht leben konnten, in eine Antwort auf die Dinge zu verwandeln, mit denen wir nicht leben konnten, und konfrontiert dabei ihre Gewohnheiten und die Regeln, nach denen sie leben. Die Cruel Liars von Sarah Shook, die für ihre Arbeit bei Sarah Shook and the Disarmers bekannt ist, bringen neben dem dringenden Bedürfnis, sich selbst auszudrücken, auch knackig sauberen, country-angehauchten Gesang auf den Tisch. Die Platte markiert den Prozess der Sinnfindung in Räumen außerhalb von Geschlecht, Alkoholkonsum oder Protokollen und schleudert sich selbst zu etwas sowohl konzeptionell Bemerkenswertem als auch zu einem einfach erheiternden, verkörperten Knockout.

play_circle_outline

gilla band

most normal

Release 7.10.2022 (Vinyl-Release 25.10.22)

Auch als Girl Band nahmen sie keine Gefangenen und gingen immer wieder gerne bis zum Äussersten. Das dritte Album der zur Gilla Band umbenannten Girl Band frönt grandiosen Gitarren-Riffs zwischen Noise und Disharmonik, immer wieder verfallen sie eindrucksvoll einer an den Rand einer Art Art-Punk-Industrial heranreichenden Ausdrucksform der Lautmalerei mit einem fantasievoll und agitatorisch eingesetzten Arsenal aus (Stör-) Geräuschen von Gitarren und Synthsounds. Lament-Gesang mit mal gesprochenen, mal auch lauten, geschrienenen, mal auch entfremdend gurgelnden Passagen und den skurrilen Alltags-Stories von Frontmann Dara Kiely sorgen dafür, dass das Adrenalin immer in der Bahn gehalten wird. Die Drums sind das Rückgrat auf diesem brodelnden Album, das sowohl experimentell daher kommt, aber auch mit fast tanzbaren, minimalistisch-schrägen Anleihen an UK-Post-Punk a la TV Priest oder Squid.

play_circle_outline

die nerven

europa

Release 7.10.2022

Das schwarze Album von Kevin Kuhn (Schlagzeug), Julian Knoth (Bass und Gesang) und Max Rieger (Gitarre und Gesang). Kein Wolf ziert das Cover, nein: ein schwarzer Schäferhund vor schwarzem Grund. Das Album ist auch ein Stimmungsbild. Und in der konsequenten Wortschatzverkleinerung ihrer Texte, die vage genug bleiben, um in der chaotischen Komplexität der Gegenwart Impulse zu setzen, ist die Musik auch Sprachrohr für ein Unbehagen geworden, mit dem man sich in jedem ihrer Stücke identifizieren kann: Zehn in Form und Inhalt vollendete Gegenwartsbetrachtungen mit Schaum vor dem Mund, die schließlich als vereinfachte Erzählungen mit Edding auf ein weißes T-Shirt geschrieben werden, so dass die Farbe durchdrückt und sich auf der zwischen Wut und Angst aufgebracht pumpenden Brust verewigt. "Europa" und "Ich Sterbe jeden tag in Deutschland" - wie alle Texte 2018/19 entstanden und somit irritierend visionär - offenbaren die Nerven als Teil einer behüteten Generation, die zu ahnen beginnt, dass ihr noch ganz andere Zeiten bevorstehen, und dass das erlebte Leid der Anderen untrennbar mit den eigenen Privilegien zusammenhängt. Deshalb: "Keine Bewegung"; vielmehr: Passivität und Ohnmacht ob der sich zuspitzenden Zustände, konterkariert durch die Wucht des Songs! "Alles reguliert sich selbst" entlarvt den Slogan als Lüge, macht das Kippmoment ins unausweichliche Chaos spürbar. "Ganz egal" erzählt sardonisch von der Sattheit einer Generation und vertont die Energie einer Auflehnung gegen diesen Zustand. Im Perspektivwechsel dann erleben wir - mit einem gewissen Zynismus erzählt -, wie die bis hierhin gewonnenen Erkenntnisse die Sozialen Medien überfordern und in ihnen eine übelschmeckende, narzisstische Dekadenz aufdecken: "Ein Influencer weint sich in den Schlaf" . Am anderen Ende werden wir ganz unabwendbar "Der Erde gleich" - und der Existentialismus, der die Nerven stets getrieben hat, findet zu einer gewaltigen Songkraft.

play_circle_outline

a.a. williams

as the moon rests – CD / 2LP Colored

Release 7.10.2022 (Vinyl am 28.10.2022)

'"Forever Blue" war 2020 das Albumdebüt der in London lebenden Singer-Songwriterin; ein dramatischer und intimer Spaziergang auf der dunklen Seite, der Post-Rock und Klassikelemente miteinander verschmolz. Die im letzten Jahr folgende EP 'arco' war eine Neuinterpretation von Williams’ selbstbetitelter, erster EP, bei der die Multi-Instrumentalistin auch die Arrangements für ein zehnköpfiges Streicher-Ensemble schrieb. Das Ensemble kehrt für 'As The Moon Rests' zurück und verstärkt so auf den elf Songs die filmischen Dimensionen und das spürbare Drama des Albums.

play_circle_outline

bonny light horseman

rolling golden holy

Release 7. Oktober 2022

Anaïs Mitchell, Eric D. Johnson, und Josh Kaufman sind Bonny Light Horseman. Ihr nun zweites Album ist der Nachfolger zum gefeierten selbstbetitelten Debüt von 2020, welches zwei Grammy-Nominierungen und unzählige positive Reviews einsammelte. Produziert von der Band selbst zeigen eine Folkband, die zusammengewachsen ist-die 11 Song zeigen dies eindrucksvoll. Sie folgen den Pfaden der traditionellen Melodien, die die Band schätzt, zu neuen musikalischen und lyrischen Grenzen, und geben den Klängen und Situationen der Geschichte die Schwere und Form der Gegenwart. Rolling Golden Holy bestätigt, dass Bonny Light Horseman kein Projekt, sondern eine Band ist, und zwar eine, die derzeit an der Spitze des modernen amerikanischen Folk arbeitet.

play_circle_outline

patrick watson

better in the shade

Release 7.10.2022

Aus der Sicht von Patrick Watson: 'Dieses Album handelt davon, sich in einer Welt zurechtzufinden, in der man nicht mehr weiß, was real ist. Ich habe viel Zeit mit Lesen verbracht, um meine Texte zu verbessern. Ich war sehr inspiriert von Jesus' Son von Denis Johnson, The Waves von Virginia Woolf und Fever Dream von Samanta Schweblin. Durch die Hinzunahme modularer Synthesizer konnten wir einen wärmeren und berührenderen Ansatz für die Elektronik finden, die sich genauso akustisch anfühlt wie der Rest der Instrumente und sich wie eine Flüssigkeit bewegt. Andrew Barr von den Barr Brothers hat uns am Schlagzeug unterstützt, es ist ein Vergnügen, mit einem so großartigen Musiker Musik zu machen.'

play_circle_outline

indigo sparke

hysteria

Release 7.10.2022

Auch als Ltd.-Indies Only Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 41.90)

Riesiges und wunderschönes, ausladendes Werk, das eine seltene und reflektierende Kraft besitzt - wurde von Aaron Dessner (Taylor Swift, The National) produziert und erscheint am 7. Oktober über Sacred Bones. Das Album, bei dem Indigo Sparkes kraftvoller Gesang im Mittelpunkt steht, ist vollgepackt mit großen Gitarren und einer vielschichtigen Instrumentierung, die praktisch als Lunge des Albums fungiert und jeder Note Atem verleiht. War ihr Debüt "Echo" von der intimen, spektralen Herangehensweise der Produzentin Adrianne Lenker geprägt, so ist "Hysteria" vergleichsweise vollmundig und warm wie ein loderndes Feuer, da Dessners kunstvolle Instrumentierung Sparkes Songwriting perfekt ergänzt. Das Ergebnis ist Musik, die zeitlos klingt.

play_circle_outline

broken bells (danger mouse / james mercer)

into the blue

Völlig zeitlos tönt das dritte Album des gemeinsamen Bandprojekts von Shins-Sänger James Mercer und Danger Mouse. Ein herrlicher, knisternder Sound, der sich nicht nur gerne in den 60er und 70er Jahren bedient: bei barockem Psych-Pop mit Gainsbourg´schem Knack-Bass genauso wie bei mit Streichern instrumentiertem Soul, der mit weitem Blick durch die Prärie streift und nicht von dieser Welt zu sein scheint("We´re not in Orbit"), auch leidenschaftlich schwelgende Akustik-Folk-Songs wie "Invisible Exit" oder von Piano und Bläsern melancholisch untermalte Soul-Smoothies wie "Love on the Run" gehören zum Ouevre. "One Night" unternimmt dann nämlich mit leichtem Synth-Pop-Einschlag einen Ausflug in die 80er und mit dem sich um sich einen Breakbeat und einen coolen Gitarrenriff plus Streichern drehenden "Saturdays" werden eindrucksvoll die 90er aufgesogen, auch "Forgotten Boy" und "The Chase verstrahlen himmlischen Glanz dank Streichern im Zusammenspiel mit Orchestergeigen und coolen Drums und einem exquisit performenden Mercer upfront.

play_circle_outline

yeah yeah yeahs

cool it down

Release 30.9.2022

Auch als Ltd.-Colored Vinyl-Edition erhältlich (CHF 39.90)

Nachdem Karen O, Nick Zinner und Brian Chase sich kürzlich mit ihrer ersten neue Musik seit über neun Jahren zurückgemeldet hatten, sind sie nun offiziell mit ihrem 5ten Album zurück.

play_circle_outline

björk

fossora

Release 30.9.2022

Zum zehnten Mal lädt die aussergewöhnliche isländische Sängerin und Künstlerin auf Albumlänge ein in ein musikalisches Universum jenseits der Vorstellungen. Der Titel bedeutet "Gräberin". Wie bei jedem ihrer Alben war ein Gefühl der Ausgangspunkt, für das ein Sound geformt werden soll. Dieses Mal war es"das Landen auf der Erde, dieses Gefühl, die Füße in den Boden zu graben". Zwar betont Björk, daß es auf dem Album um Bass und schwere Tiefen gehe (deshalb sind auch sechs Bassklarinetten vertreten), allerdings scheint vielmehr die Stimme, ihre Doppelungen und das kunstvolle Spiel mit ihr und dem isländischen Hamrahlid Chor wichtig zu sein, denn einige Songs kreisen auf verscheidne Weisen um Gesänge (z. B. "Sorrowful Soil"). Streicher, Bläser, Gongs, Industrialbeats und elektronische Texturen gehören ebenfalls zu den Mitteln, die Björk einsetzt, um ihre stimmlich exaltiert und wie immer wundersam speziell vorgetragenen Songs zu illustrieren und zu illuminieren. Gäste sind der spanische Musiker El Guincho, Serpentwithfeet, die norwegische Sängerin Emilie Nicolas, Schauspielerin Soraya Nayyar, das Siggi Streicherquartett, das Klarinettensextett Murmuri und das indonesische Dance-Duo Gabber Modus Operandi sowie. Björks Sohn und Tochter Sindri und Isadóra mit Hintergrundgesang.

play_circle_outline

Kraftklub

kargo

Release 23.9.2022

Auch als Tape erhältlich (CHF 22.90)

Auf dem vierten Album tritt der Kraftklub die Flucht nach vorne an mit zumeist im Uptempo gehaltenen Songs mit druckvollen Bässen, offenherzig angeschlagenen Gitarren im Angriffsmodus mit viel Postpunkflair und vielstimmigen, gut in die Ohrwindungen mehrstimmigen Refrains. Immer wieder coole Stops und ruhigere zwischen geschalteten Passagen, die für Würze und Dynamik sorgen. Umso energetischer reiten sie dann wieder durch die Nacht und über die Strassen mit Texten rund um die eigene Lebenslage, gegen Nazis und die Gesellschaft. Zackige Rhythmik, eingängige Refrains und fette Gitarren.

keyboard_arrow_left
keyboard_arrow_right

arcs

electrophonic chronic

add

wilco

cruel country – 2CD

add

Bob Dylan

fragments - time out of mind sessions (1996-1997) - the bootleg series vol. 17 – 2CD / 4LP

add

joe henry

all the ey can see

add

fucked up

one day

add

bass drum of death

say i won't

add

king tuff

smalltown stardust

add

h.c. mcentire

every acre

add

tubs

dead meat

add

cigarettes after sex

cigarettes after sex – White Vinyl Re-Release

add

sg lewis

audiolust & higherlove – Ltd.-Vinyl-Release 2LP

add

pascow

sieben

add
Mehr

fenne lily

lights light up

Aus dem kommenden Album "big picture" - Release am 14.4.2023

civic

taken by force

add

brian jonestown massacre

the future ist your past – Clear Vinyl

add

larry campbell

live at levon's

add

eva cassidy

i can only be me

add

the men

new york city

add

sunny war

anarchist gospel

add

slowthai

ugly – Vinyl-Release

add

romare

fantasy – Vinyl-Release 2LP

add

brit taylor

kentucky blue

add

mudhoney

plastic eternity

add

u2

songs of surrender

add

screaming females

desire pathway

add
Mehr