play_circle_outline

long distance calling

boundless

Long Distance Calling legen nach: Nachdem sie erst im vergangenen Jahr das Album "Trips" veröffentlicht hatten, kündigen sie mit "Boundless" schon wieder das nächste an. Einen ersten Teaser sowie neue Tourdaten gibt es auch schon.

Nachdem die Münsteraner Post-Rock-Formation auf ihren beiden erfolgreichen Alben "The Flood Inside" und "Trips" ihrem ursprünglich instrumentalen Sound vermehrt Gesang zur Seite gestellt hatte, lässt sie auf ihrem neuen Werk wieder die Instrumente sprechen. Allerdings in einer vorher noch nicht dagewesenen Wucht: "Wir wollten uns auf das konzentrieren, womit wir mal gestartet waren", so die Band in einem Statement. "Vielleicht ist das der Grund, warum "Boundless" so hart wurde - haben alle die Tage mit Black Metal begonnen."

Ein Albumteaser verschafft bereites einen kleinen Eindruck davon, wie Long Distance Calling mit "Boundless" klingen werden: Druckvolles Schlagzeugspiel und epische Gitarren bauschen sich gegenseitig auf, um sich anschließend in den Sturm zu verwandeln, der sich auf dem Album-Cover andeutet