play_circle_outline

mount kimbie

the sunset violent

Release 5.4.2024

Das vierte Album von Mount Kimbie (Dominic Maker, Kai Campos, Andrea Balency-Béarn und Marc Pell) ist so großartig und frei und umherschweifend wie ein Traum im Tiefschlaf, voll von atemlos vorgetragener, absurder Poesie über Strände in China und brennende Küchen. Ein siebenunddreißigminütiges Mount Kimbie-Album, das gleichzeitig am gewagtesten und am schwindelerregendsten ist. Ein Stück, "Shipwreck", ist die hallende Indie-Rock-Klage von jemandem, der emotional an Land verloren ist. "Got Me" hingegen ist eine schimmernde, von einem Klavier begleitete elektronische Fantasie. An anderer Stelle taucht King Krule auf zwei Tracks auf - einer ist ein langsamer Tanz voller Shoegaze-Flair ("Boxing"), der andere ein beschwingtes Joy Division-artiges Spektakel ("Empty and Silent"). Und dann sind da noch "Dumb Guitar" und "Fishbrain" - beides weitere Beweise dafür, dass dies die bisher schrillste Version von Mount Kimbie ist.

love what survives

add

dj kicks

add

wxarxp session – Vinyl-Ep

add

mk 3.5 - die cuts / city planning – 2CD / 2LP

add