play_circle_outline

rolling blackouts coastal fever

sideways to new italy

Release 5.6.2020

Mit zügigen Schritten und raumgreifenden Akkorden geht es hinein in einen ewig zu währen scheinenden goldenen australischen Sommer. Die Band aus Melbourne überzeugt wie auf dem Vorgängeralbum und den beiden Minialben mit einem von positiven Vibes untermauerten, gitarren-schrammeligen Indie-Pop-Sound, der meistens zackig und zügig die Flucht nach vorne ergreift, dabei aber auch oft wunderbar entspannt klingt und sich hier in seiner generellen Zeitlosigkeit auch vermehrt den 80ern und New Wave gegenüber öffnet. Ein utopistischer Sound mit oft hymnischem Charakter und einer sowohl verschmitzten Pop-Haltung, zu der auch ein Stück weit Gitarrenschrammelrocknostalgie gehört, bei jedem Song gewürzt mit besonderen Ideen, Riffs und Momenten. Sommerlicher Konsens-Sound für Connaissure, der enorm mitreisst und den Common Ground zwischen Parquet Courts, Death Cab For Cutie und Sparklehorse mit eigener Duftnote versetzt und auslotet.

talk tight – EP Re-Release

add

hope downs

add

hope downs – Vinyl Loser-Edition

add