play_circle_outline

sivert hoeyem

on an island

Neues Album vom Ex-Madrugada-Sänger. Es regnet in Strömen und die Nordlichter beginnen zu flackern. Im September 2021 zogen Sivert Høyem und seine Mitarbeiter in das alte Gemeindehaus von Zoar in Nyksund in der Provinz Nordland, um den Film aufzunehmen. Am Anfang stand die Idee, zusammen mit dem Techniker Bjarne Stensli etwas »Einfaches und Abgestumpftes« zu machen. Etwas, das eher an Live- oder Demo-Aufnahmen erinnert, als an eine normale Umgebung. Aufnahmestudios haben keinen natürlichen Klang. Sie suchten einen großen Aufnahmeraum, vorzugsweise eine Kirche. Sie diskutierten über Südfrankreich und die Toskana, aber es musste hölzerne Wände und Holzböden haben, und davon gibt es im Süden nicht viel. Dann kam die Pandemie, und Reisen ins Ausland kamen nicht mehr in Frage. Da kam die Idee von Zoar auf. Es befindet sich in Nyksund, einem alten Fischerdorf in Nordland, und hat neun ständige Bewohner. Alles wurde in einem Raum mit Mikrofonen aufgenommen, meist zu dritt (Sivert, Christer Knutsen und Børge Fjordheim). Nichts kommt aus Boxen mit vorprogrammierten Sounds. Abgemischt wurde das Ganze vom legendären Tchad Blake in seinem Heimstudio in Wales. Zufällige Geräusche, knarzendes Holz und der Klang möglicher Geister sind enthalten. Es klingt zeitlos, unmittelbar und rau, und es ist unklar, ob »Rock« die richtige Bezeichnung ist.

Release
26.01.2024
Genre
Pop / Rock

exiles – Vinyl Re-Release

add