play_circle_outline

steve von till (neurosis)

no wilderness deep enough

Release 14.8.2020

Steve Von Till hat in den letzten Jahrzehnten einen außergewöhnlichen musikalischen Weg eingeschlagen, von seinen Hauptaufgaben als Sänger und Gitarrist der grenzüberschreitenden Neurosis bis zur psychedelischen Musik seines Harvestman-Projekts und der Gothic Americana, die er unter seinem eigenen Namen veröffentlicht hat. Aber "No Wilderness Deep Enough" ist anders als alles was man jemals von ihm gehört hat - ein Album, das schön und überwältigend ist und zugleich an die tragischen Momente von Nick Cave und seinen jüngsten Arbeiten mit den Bad Seeds erinnert, dazu gesellen sich von Brian Eno inspirierte Ambient-Parts und elektronische Parts im Sinne von bspw. Coil.